Bericht 26-15

 

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So, 03.05.2015, Leroy und Lena erzählen:
Unser 900 Jahre Fest

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Am Sonntag war es soweit 900 Jahre Linden wurde mit den Stadtfest auf dem Lindener Marktplatz gefeiert, begleitet vom guten Wetter erschienen dort zahlreiche Besucher, darunter auch wir, Leroy und Lena.

Angefangen vom Oberbürgermeister, der das Fest um 11 Uhr mit lautstarker Unterstützung des Fanfarenzugs Alt Linden eröffnete, über diverse Kreativaktionen bis hin zu einem umfangreichen kulinarischen Angebot war für jeden etwas dabei.

Der erste Rundgang führte bereits an vielen interessanten und ansprechenden Angeboten vorbei, doch gestartet wurde bei uns mit einem leckeren Kaffee vom Kaffeemobil, bei dem wir bei dem „Zahl was er dir wert ist“ Modell doch überrascht waren wie tief die Lindener manchmal doch in die Tasche greifen, wenn es um einen guten Kaffee geht.

Mit dem Käffchen in der Hand äußerten wir dann am Wunschbaum für Hannover 2030 unseren ganz eigenen Wunsch, der an dieser Stelle natürlich nicht verraten wird, er soll ja in Erfüllung  gehen.

Als nächstes fiel uns der Stand zur Sanierung des Kesselhauses der ehemaligen Bettfedernfabrik auf, der mit seinen fantastischen Bildern vom inneren des Hauses auch in uns den Wunsch nach einer Sanierung des Ganzen weckte.
Weiter ging es dann dorthin, wo es am lautesten und buntesten auf dem ganzen Fest war und das war zu dem Zeitpunkt nicht die Bühne, sondern der große und kreativ gestaltete Bereich für die Kinder.

Als erstes viel uns dort der Stand von Ulrike Muht ins Auge bei dem man mit Siebdruck eigene Taschen bedrucken konnte, was wir uns natürlich auch nicht nehmen lassen konnten. Aber auch an den anderen Ständen war das handwerkliche Geschick der Kinder gefordert, wie bei der Kita St. Martin, wo Fleißig mit Speckstein gearbeitet wurde.

Nach all diesem Trubel war dann erstmal eine Pause nötig und bei einem Blick auf die Uhr fiel uns ein, höchste Zeit für einen Selfie!
Zum Glück boten „Die Falken“ gegen eine kleine Spende einen Selfie to go an. Um  den Hunger zu Stillen, gab es dann eine Leckere Linsensuppe mit selbstgerechtem Brot und Kräuterbutter von der Suppen Stube.

Der nächste Stopp war das Bauhaus Glocksee, das mit vielen Infos, aber auch mit tollen Saatgutbomben, sog. Seedbombs aufwartete. Ausklingen ließen wir den Tag bei einem Bummel über die Stephanusstraße und die dortigen Geschäfte.

Alles in allem ein schöner Sonntag in Linden und wenn es nach uns ginge könnte 900 Jahre Linden öfter sein.

 

Alle Informationen um das Jubiläumsjahr unter: 900Linden.de

 

Text/Fotos: Leroy Mullings, Lena Schwekendiek

Letzte Änderung: 05.05.2015

2015.05.03_IMG_1875_1

Linden ist bunt

2015.05.03_IMG_1877_1

Das Lindenblatt im Wind

2015.05.03_IMG_1871_1

Auf der Bühne für Linden

2015.05.03_IMG_1883_1

Linden Kesselhaus Initiative (www.linden-kesselhaus.de)

2015.05.03_IMG_1878_1

Wünsche für Linden

2015.05.03_IMG_1886_1

Lecker Flammlachs

2015.05.03_IMG_1892_1

Fleißige Handwerker beim Kindergarten St. Martin

2015.05.03_IMG_1895_1

Für die kleinen Besucher

2015.05.03_IMG_1898_1

Geschminkte Kinder sind glückliche Kinder :-)

2015.05.03_IMG_1901_1

Bloß nicht abheben

2015.05.03_IMG_1905_1

Happy Faces I

2015.05.03_IMG_1907_1

Seniorenarbeit für Alle.

2015.05.03_IMG_1932_1

Bunte Taschen für jeder Mann/ Frau

2015.05.03_IMG_1882_1

Viele glückliche Menschen :-)

2015.05.03_IMG_1909_1

Ein Fest für die ganze Familie

2015.05.03_IMG_1911_1

Hier wird gedruckt, nicht gedruckst

2015.05.03_IMG_1921_1

(Voll / Hunger)

2015.05.03_IMG_1929_1

Happy Faces II

2015.05.03_IMG_1936_1

Bauhaus Glocksee

2015.05.03_IMG_1939_1

Leckere Pause