Bericht 03-14

 

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Unter dem Motto: „Wie will ich leben...." führt die Stadt Hannover seit 2012 themenoffene Befragungen in sechs Stadtteilen durch: Bemerode, Linden-Süd, Nordstadt, Südstadt, Vahrenwald und Wettbergen. Die Ergebnisse dienen als Planungsgrundlagen für die Stadtpolitik.

Am 02.11.2013 wurde Linden-Süd im Rahmen einer Familienkonferenz ermittelt, welche Probleme vorhanden sind und wie Verbesserungen ermittelt und durchgeführt werden könnten. Insgesamt wurden 110 Erwachsene (33% männl., 67% weibl.) und 189 Kinder (3-10 Jahre) befragt.

Bei der zweiten Veranstaltung vom 18. Januar im Treffpunkt Allerweg  diskutierten Vertreter der Stadt mit dem bunt gemischten Publikum aus Fachkräften, Stadtteilpolitikern und Anwohnern, was mit den Ergebnissen passieren soll. Was kann im bürgerschaftlichen Engagement erledigt werden und was muss die Politik übernehmen? Was ist für mich wichtig? Kinder aus Linden-Süd haben abgestimmt: An erster Stelle steht die Gesundheit (Wohlbefinden in Verbindung mit hohem Einkommen, genug zu essen und zu trinken), gemeinsame Familienzeiten (gemeinsame Essenszeiten, Familienfeier- und Besuche, Aktivität, Zeit mit Papa), Geld (schöne Kleidung, Wohnung/Haus, Urlaub) und Lebensraum (draußen genügend Platz, sauberer Stadtteil, Spiel- und Sportplätze). Es ist wichtig, dass junge Familien mit schulpflichtigen Kindern nicht aus  Linden-Süd wegziehen. Die Grundschule im Kiez, die Egesdorffschule, braucht dringend Gelder für den räumlichen Ausbau. Es ist jetzt wichtig, dass Schule und Elternschaft die Wünsche konkretisieren und mit Unterstützung durch das Quartiersmanagement an die Stadt herantreten. Bei der Familienkonferenz im November hat sich spontan ein Elternstammtisch gegründet, Ansprechpartner hierfür ist der Stadtteilladen in der Deisterstraße.

Die Umfrage zeigt, dass das Stadtteilcafé und der Treffpunkt Allerweg als Stadtteilzentrum („alles unter einem Dach") von größter Wichtigkeit für junge und alte Menschen in Linden-Süd ist. Kontakt:

www.stadtteilforum-linden-sued.de

www.egestorffschule.de

Eltern-Schul-Dialog wird im Februar fortgesetzt

 

 

Text/Fotos: Evelyn Schaefer, Klaus Öllerer

Letzte Aktualisierung: 26.01.2014

2014.01.18_img_1631_hLL

Die Ergebnispräsentation im Treffpunkt Allerweg.

2014.01.18_IMG_1628_hLL

Frau Kuhlmey, Fachbereich Jugend und Familie, präsentiert das Ergebnis der Familienkonferenz im Treffpunkt Allerweg.

Sa,18.01.2014, Wie will ich leben in Linden-Süd?
Ergebnispräsentation der Familienkonferenz

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

2014.01.18_IMG_1647_hLL

„Was ist Familie?" 198 Kinder in Linden-Süd wurden befragt.