Bericht 42-13

 

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Sa, 15.06.2013, ... und alle feiern mit:
Lust auf Linden Süd

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Junge und alte, große und kleine Menschen, inklusiv und fröhlich: Der Deisterkiez e.V. als Stadtteilfest-Macher hat an seinem Konzept gefeilt und es hätte bei „Lust auf Linden Süd" am 15. Juni nicht besser laufen können. So viele Einrichtungen wie noch nie haben das Fest mit ihren Angeboten bereichert. Durch die rege Teilnahme von Kinder- und Jugendeinrichtungen sind viel mehr Menschen als sonst in die für den Autoverkehr gesperrte Deisterstraße gekommen. Bis in die frühen Abendstunden wirkten viele Bereiche der Straße wie ein großer Spielplatz.

Mit von der Partie war der Abschlussjahrgang der Sabine Blindow-Schule. Die angehenden Tourismus- und Eventmanager hatten für das Stadtteilfest "Lust auf Linden Süd" ein Projekt entwickelt, das die Altersgruppe „Senioren" in das Fest einbezieht. Es wurde eine kompletter Tagesplan für die Älteren erstellt sowie ein Bring- und Abholservice eingerichtet.

Für die Großeltern- und Urgroßelterngeneration und die Bewohner des benachbarten Seniorenstifts lohnte sich deshalb in diesem Jahr ein Ausflug zum Stadtteilfest. Kurz vor der Kreuzung Allerweg trafen sich viele älteren Bewohner zu Gesellschaftsspielen und zum Waffeln Essen. „Generationenübergreifend soll hier Wissen und Können beim Stricken oder beim Einkaufsbeutel Bemalen weitergegeben werden", erklärt  Sonja Radtke das Konzept der Tourismus- und Eventmanagement-Assistenten. Vom Ansatz lief die Aktion gut, nur viele ältere Menschen sind nicht so flexibel, wenn es darum geht das traute Heim zu verlassen. Und als „Senior" möchten viele etwas ältere Menschen auch nicht so gern bezeichnet werden, wissen die Schülerinnen zu berichten.
Zwei Musikbühnen unterhielten das bunt gemischte Publikum, das es sich auf den bereitgestellten Bierzeltgarnituren zu einem gemeinsamen Essen oder einfach auf einen Klönschnack gemütlich gemacht hatte. Die nördlichen Gastronomen der Straße sorgten wie gewohnt für die besondere, mediterrane Atmosphäre geöffnete Ateliers, Info- und Flohmarktstände und die Angebote der Geschäftsleute garantierten einen abwechslungsreichen Nachmittag und einen entspannten Abend.

www.deisterkiez-ev.de

 

Text/Fotos: Evi Schaefer

Letzte Aktualisierung: 23.06.2013

2013.06.15_014_hLL

 

2013.06.15_092_hLL_790

Die Hufnagelschmiede auf der Deisterstraße

2013.06.15_069_LiZ_1_1

Hier lernen die Alten von den Jungen. Der Junior-Technik-Club der Humboldtschule zeigt seine selbst gebauten Roboter.

2013.06.15_012_hLL

Valerie (rechts) beim Crashkurs: „Mädchen, die Nadeln sind doch viel zu groß" hat Frau Gumlich (links) sofort erkannt.

2013.06.15_041_LiZ_2_1

Nachbarschaftspicknick in der Deisterstraße 66

2013.06.15_032_hLL

 

2013.06.15_075_hLL

 

2013.06.15_082_hLL

 

2013.06.15_090_LiZ_1_1

 

2013.06.15_091_hLL

 

2013.06.15_098_hLL

 

2013.06.15_036_hLL

 

2013.06.15_ 02_hLL

 

2013.06.15_019_hLL

 

2013.06.15_022_hLL

 

2013.06.15_062_hLL