Bericht 29-12

 

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mi, 20.06.2012, Gastwirtschaft Rackebrandt
32. Wirtschaftsforum Lebendiges Linden
Einladung/Tagesordnung - www.lebendiges-linden.de 

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Beim 32. Wirtschaftsforum erschienen, wie bei den letzten Veranstaltungen auch, überwiegend Geschäftsleute aus Linden. Einige Interessierte waren zusätzlich erschienen, um zum Thema Hochbahnsteige/Niederflur mehr zu erfahren. Insgesamt versammelten sich über 30 Personen. Durch das Treffen führte wie immer Gisbert Fuchs aus dem Vorstand der Hannoverschen Volksbank.

TOP Bauliche Veränderungen in Linden - Fazit, Ergebnis Hochbahnsteig vs. Niederflur

Am Tag zuvor hatte die Region endgültig die Durchführung der Barrierefreiheit der Linie 10 durch Hochbahnsteige beschlossen. Der Unmut der Anwesenden darüber war groß. Die übergroße Mehrheit wünscht sich die Einführung der Niederflurtechnik. Besonders im Bereich des nun geplanten Hochbahnsteiges vor dem  Kötnerholzweg bei Edeka werden Einbußen erwartet. So lehnt Harm Baxmann von der Aktion Limmerstraße dort einen Hochbahnsteig auch rundweg ab und befürchtet Einbußen in jeder Hinsicht (Wirtschaft, Verkehr, Optik, etc.). Er glaubt nicht an einen Ausgleich dafür, da "man dieses bei der Einführung der Fußgängerzone damals auch versprochen hätte", ohne das etwas geschehen sei.

Bezirksbürgermeister Rainer Grube machte längere Ausführungen über die dazu von ihm erwarteten Konsequenzen.

In einer an die Presse verteilten Stellungnahme verurteilt er die Entscheidung, dass diese die langjährigen Bemühungen der Standortgemeinschaften mit Füßen treten würde Ausfallstraßen wie die Limmerstraße gegen die Innenstadt lebensfähig zu halten. Das könne keine Regionspolitik im Sinne der Unterstützung der lokalen Politik sein, führte er aus.

Als entschiedener Befürworter der Niederflurtechnik wehrt er sich gegen das "Gerede von den Lindener Fundamentalisten", das derzeit durch den SPD-Vorsitzenden Alptekin Kirci in den Medien zitiert wird. Da die Hochbahnsteige über ein Planfeststellungsverfahren laufen müssen und der Bezirksrat Mitbestimmungsrechte hätte, erwartet er lediglich die Realisierung eines einzigen Hochbahnsteiges, nämlich dem am Küchengarten. Dieser ist verträglich in der Kurve dort angeordnet und kaum als Barriere wirksam. Rainer Grube informierte die Versammlung über die Existenz von "Leuten, die ihre außerparlamentarische Wut" loswerden wollen. Das alles klang nach einer "heißen Zukunft" und nicht nach einer nun einsetzenden Deeskalation des Konfliktes.

Es war wieder zu spüren, dass dieses Thema auch emotional viele Anwesende sehr stark berührt.

TOP Außenraumnutzung unserer Verkaufsstraßen, Sondernutzungssatzung, Änderungen

Michael Flohr vom Amt für Marktwesen erläuterte verschiedene Aspekte der Satzung über die Sondernutzung von Außenbereichen (Link) an den Geschäften. Die Satzung hätte den Zweck einen Interessenausgleich zwischen den Interessen der Geschäftsinhaber und der Allgemeinheit zu regeln. Michael Flohr beantwortete verschiedene Fragen einzelner Geschäftsleute. So beispielsweise ist das Aufstellen von Fahrradständern an den Geschäften genehmigungsfrei.

TOP Projekte Lebensraum Linden „Ausstellung Höfe und Kleinbetriebe in Linden Nord+Süd"

Herr Jürging von der Initiative Lebensraum Linden (www.lebensraum-linden.de) stellte das neue Projekt vor. Es ist als dezentrale Ausstellung geplant bei dem in beteiligten Geschäften in Linden die Ausstellungsfotos zu sehen sind. Start ist am 20. August. Am 19. Juli, 16:00, findet ein Erzählcafé in Linden-Süd bei der Lebenshilfe in der Charlottenstr. 1 (früher: Elektro Lingenfelder) statt.

Verschiedene Aktivitäten

Linden-Nord - Aktion Limmerstr. e.V.

Das 12. Limmerstraßenfest und der Volkslauf finden dieses Jahr am 08. September und das Schützenfest am 01.09. statt. Harm Baxmann begründete den Termin 08.09. mit wirtschaftlichen Argumenten, da an diesem Wochenende kein Fußball stattfindet, was sich eine Woche vorher stark negativ auf die Erlöse auswirken würde. Höhere Kosten entstehen den Veranstaltern durch den ÜSTRA-Ersatzverkehr. Es bestünde gute Aussicht diese Kosten durch Sponsoren gedeckt zu bekommen. Die Anmeldungen zum Volkslauf werden online noch im Juni gestartet werden.

Linden-Mitte - LindenGut e.V.

"Sonntag im Park" findet am kommenden Wochenende am 24.06. von 11:00-18:00 im Von-Alten-Park statt. Die Lindentasche kostet jetzt 4 E, wobei 1 € für die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung verwendet werden.

Linden-Süd - Deisterkiez e.V.

Am 14.07. findet auf der autofreien Deisterstraße das Fest "Lust auf Linden-Süd" statt. dabei ist das frühere Franzplatzfest mit integriert.

Stadtteilführer Linden

Es soll das Kooperationspartner-Modell angewendet werden, weil es für den verein geringere Risiken bedeutet. Dabei sind 1.000 Exemplare zu insgesamt 4.000 € geplant. Weitere Gespräche werden noch stattfinden. Der Sinn des Projektes ist es einen Reiseführer für Linden zu erstellen.

Mirella Mikolajewska von der Wohnungsgenossenschaft Ostland stellte die geplanten Aktivitäten zum Tag der Stubenhocker am 07.07.2012 vor.

 

Das 33. Wirtschaftsforum wird am 10. Oktober 2012, 19:00 wieder in der Gaststätte Rackebrandt stattfinden.

 

Fotos/Text: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 09.07.2012
 

2012.06.20_IMG_5724_1

Bezirksbürgermeister Rainer Grube schildert seine Sicht auf die jüngsten Beschlüsse der Region zu Hochbahnsteigen und die Konsequenzen für den Stadtbezirk, aber vor allem für die Limmerstraße.

2012.06.20_IMG_5722_1

Dreiundreissig Personen erschienen zum Wirtschaftsforum.

2012.06.20_IMG_5725_1

Michael Flohr, Bereichsleiter im Amt für Marktwesen, erklärte die Besonderheiten der Sondernutzungssatzung für Geschäftsleute bei der Anwendung im Außenbereich.

2012.06.20_IMG_5727_1

Herr Jürging von der Initiative Lebensraum Linden (www.lebensraum-linden.de) stellte das neue Projekt  „Ausstellung Höfe und Kleinbetriebe in Linden Nord+Süd" vor.

2012.06.20_IMG_5728_1

Ein Beispielfoto des Projektes „Ausstellung Höfe und Kleinbetriebe in Linden Nord+Süd"

2012.06.20_IMG_5730_1

Mirella Mikolajewska von der Wohnungsgenossenschaft Ostland stellte die geplanten Aktivitäten zum Tag der Stubenhocker am 07.07.2012 vor.