Bericht 28-12

 

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Fr, 15.06.2012, Linden-Mitte
Spielpark Linden im Von-Alten-Garten

Beiträge lesen und kommentieren kommentieren
Ein Diskussionsfaden ist eingerichtet.

2012.06.15_011_hLL      2012.06.15_022_hLL

2012.06.15_021_hLL      2012.06.15_036_hLL

 

2012.06.15_032_hLL

Im Spielpark Linden führt das CircO-Projekt der IGS Linden einen Hochseilakt von OTTO, dem Floh, vor. Er büxt zwischendurch aus, aber die Dompteuse fängt ihn wieder ein

Neu gestalteter Außenbereich eröffnet

„Meistens scheint in Linden ja die Sonne, vor allem über dem Spielpark, aber wenn es doch mal regnet, ist man in Linden gewohnt, das Beste draus zu machen." Mit einem besorgten Blick in den Regenhimmel begrüßte der Sozialdezernent Thomas Walter die Spielparkleute am 15.06.2012.

In den siebziger Jahren wurde der Spielpark Linden im Von-Alten-Garten zeitgleich mit dem Ihmezentrum gebaut. Viele Lindener haben hier ihre Kindheit verbracht Im Laufe der nächsten Jahre wird sich die dritte Generation im Spielpark treffen. „Die Stadt hat rund 237.000 Euro investiert, aber ohne die Hilfe der Freundinnen und Freunde des Spielparks hätte der Umbau nicht geklappt", so Thomas Walter.

 „Wir haben im Bezirksrat nachgedacht, ob wir noch etwas Geld finden und wir haben noch etwas gefunden!" Stadtteilbürgermeister Rainer Grube kündigte eine frohe Botschaft an. „Vielleicht können wir dem Spielpark noch etwas mehr Geld zur Verfügung stellen, das entscheidet sich in den nächsten Wochen." So ganz fertig sei die Anlage ja noch nicht.
Die Trommelgruppe der AWO Kita und die Tanzgruppe „Hip Hop" rundeten das bunte Eröffnungsprogramm mit vielen Gästen ab.

Das Außengelände des Spielparks wurde von Februar 2011 bis März 2012 umgestaltet. Kinder und Jugendliche, die regelmäßig diese Einrichtung des Fachreichs Jugend und Familie besuchen, konnten im Vorfeld ihre Ideen und Vorstellungen äußern, aufschreiben und zeichnen. Auf dieser Grundlage hat der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ein Konzept erstellt, das vom Landschaftsarchitekturbüro Ackermann umgesetzt wurde. In einem weiteren Beteiligungsschritt wurde die Planung im Rahmen einer Kinderversammlung mit den Mädchen und Jungen besprochen.

Die Kinder und Jugendlichen können sich jetzt über eine größere Spielfläche freuen, da ein dicht am Spielhaus gelegener, älterer Spielplatz in das Gelände integriert wurde. Dort befindet sich nun ein großes Seilklettergerät, das zum Klettern, Hangeln, Schaukeln und Ausruhen einlädt.

Text/Fotos: Evi Schaefer
Letzte Aktualisierung: 19.06.2012

 

Ansprache von Sozialdezernent Thomas Walter.

 

Ansprache von Bezirksbürgermeister Rainer Grube