Bericht 75-11

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So, 13.11.2011, Limmer
Migranten-Gemeinschaft Toplumsal Birlik
Gedenken zum 50. Jahrestag des Anwerbeabkommens, Besuch von Politikern

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Das vor 50. Jahren in Bad Godesberg unterzeichnete Anwerbeabkommen mit der Türkei war der Anlass für den Verein über das Leben im zweiten Heimatland nachzudenken.
Zu der Veranstaltung kamen etwa 100 Teilnehmer aus drei Generationen, die großenteils in Deutschland geboren und herangewachsen waren.

Es wurden über die ersten Stunden des Ankommens in Deutschland und das Erleben danach berichtet.

Vertreter aus den jüngeren Generationen berichteten, dass Deutschland für sie Heimat ist.

Alle Teilnehmer der Veranstaltung haben betont, dass der gegenseitige Respekt und die Liebe die Grundlage des Zusammenlebens ist.

Dieser von türkischstämmigen Bürgern neu gegründete Verein hat sich die Förderung von Integration zum Ziel gesetzt. Schwerpunkt liegt dabei auf Bildung, um Migranten bei der beruflichen und privaten Integration in die Gesellschaft zu fördern.

Diese bisher rein private Initiative finanziert sich derzeit noch ausschließlich aus Beiträgen der Mitglieder.

Räume über Penny in Limmer wurden angemietet und die ersten Nachhilfekurse für Kinder gestartet.

Im August wurden Politiker der Stadt und der verschiedensten Parteien zum Besuch eingeladen, um sich und die Aktivitäten einmal vorzustellen.

Nazim Dagtekin - selbst Lehrer an der IGS Linden - stellte den Verein vor. Er selbst hat die Beobachtung gemacht, dass die schulischen Leistungen von Migrantenkindern mit der Zeit schlechter geworden sind.

Die meistens gut integrierten Vereinsmitglieder möchten Ihren Beitrag zur Verbesserung der Situation leisten.

Anwesend war auch der türkische Konsul Erol Ödabas.

Kontakt: Vorsitzender Ahmet Aksu, Tel. 0174 100 12 06

Migranten-Gemeinschaft Toplumsal Birlik e.V. , 30453 Hannover, Weidestr. 1

 

Fotos/Text: Klaus Öllerer / Migranten gemeinschaft

Letzte Änderung: 20.11.2011

2011.11.06_P1010504_Migranten-Gemeinschaft_3

Lebenserinnerungen wurden beim Treffen zum 50jährigen Jahrestag des Anwerbeabkommens im Oktober ausgetauscht

2011.08.25_IMG_3283_1

Die Migranten Gemeinschaft stellte sich im August der Politik vor. Von der Stadt und den Parteien waren erschienen:

Bernd Strauch (stellv. Bürgermeister, SPD), Ingrid Lange (Bürgermeisterin, Grüne), Barbara Knoke (Bezirksbürgermeisterin, SPD), Christine Kastning (Fraktionsvorsitzende im Rat, SPD) Jürgen Mineur (Ratsmitglied, SPD), Jens Meyburg (Fraktionsvorsitzende im Rat, FDP), Luk List (Ratsmitglied, Die Linke), und weitere.

2011.08.25_IMG_3278_1

Politiker von Stadt und Stadtbezirk hörten sich die Vorstellungen der Migranten-Gemeinschaft an und entwickelten Ideen zur Unterstützung.