Bericht 55-11

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So, 28.08.2011, Kleingärtnerverein Linden e.V. feiert Fest der Tomatenvielfalt
Alles Tomate
www.kleingarten-linden.de

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Vor dem Ernst-Winter-Heim drehte sich am 28.08. 2011 alles um Tomaten. Um Tomaten die nach Tomaten schmecken, Tomaten von fruchtiger Süße, mit einer feinen Säurenote und intensivem Aroma. Das beliebte Gemüse - die Frucht der Tomatenpflanze -  ist, wie sie heute im konventionellen Handel angeboten wird, rot, aber nicht ausgereift und meist geschmacksneutral, das Erscheinungsbild ist genormt.

Kolonieübergreifend wurden für „Das Fest der Tomatenvielfalt" verschiedenste Tomatensorten zusammengetragen, mehr als 80 Sorten kamen zusammen. Die Garten-Tomaten-Fans brachten Früchte aus dem eignen Anbau mit, nicht immer war der Sortenname bekannt, darüber konnten sich im Laufe des Tages einige Fachleute den Kopf zerbrechen. Gartenerfahrungen wurden in geselliger Runde ausgetauscht, durch in das bereitgelegte Infomaterial erfuhren die Besucher, wie viele alte Gemüsesorten heute schon durch Züchtung und Genmanipulation aus unseren Gärten verschwunden sind. Der Verlust der Sortenvielfalt bedeutet für die Tomate der Verlust an Geschmack und Farbe. Gelbe Tomaten z.B. haben einen hervorragenden Geschmack, aber sie verkaufen sich nicht im Supermarkt.

Im Kleingarten von Gerd Lünser laufen in jedem Jahr Tomaten ohne weiteres Zutun der Gartenbesitzer auf. Die erste Tomatenstaude vor ca.7 Jahren angepflanzt, die über die Zeitschrift „Kraut und Rüben" bezogen wurde.

Seither geht alles wie von selbst. Jedes Jahr im April /Mai wird der ganze Garten von Tomatenpflanzen dieser kleinen robusten Sorte überzogen. www.kleingarten-linden.de

 

Fotos/Text: Evi Schafer
Letzte Aktualisierung: 01.09.2011

2011.08.28_017_hLL

Die „Kleine Lünserin", eine Wildtomate aus den Lindener Alpen.

2011.08.28_004_hLL_1

Ursprüngliche Tomatenvielfalt aus der Gärtnerei „Wurzelwerk".

2011.08.28_023_hLL

Mehr als 80 Tomatensorten werden mit Namen und Wuchseigenschaften vor dem Vereinshaus präsentiert.

2011.08.28_041_hLL

Nicht immer Rot. Die Vielfalt an Form und Farbe ist erstaunlich.

2011.08.28_054_hLL

Ratsuche. „... und scharf sind die, da brennt alles!" Kornelia Stock, links im Bild, Fachberaterin des Vereins, weiß auch nicht so recht, welche Tomatensorte hier gerade beschrieben wird.

2011.08.28_002_hLL

Für das Dessert wird auch gleich gesorgt: Der leckere Honig aus der Kolonie Langenfelde darf natürlich nicht fehlen.

2011.08.28_013_hLL

Köstliche Tomatensuppe gibt's heute im Vereinshaus.