Bericht 01-11

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Sa/So., 08/09.01.2011, ehemalige Aktive vom TSV Limmer stellen Benefizturnier auf die Beine
Drei Freunde sollt ihr sein
www.tsv-limmer.de

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

„100 Jahre Fußball". Im vergangenen Sommer fassten die TSV Fußball-Unruheständler Swen Bilke (40), Stefan Stein (40) und Michael Müller (45) einen Entschluss: „Unser Beitrag zum Vereinsjubiläum soll ein Fußballturnier sein. Wir ziehen das alleine durch, unser Verein wird zwar als Gastgeber auftreten, aber die Arbeit machen wir." Die drei Organisatoren kennen sich seit der Jugendmannschaft beim TSV Limmer. Ihre aktive Zeit endete in der Seniorenabteilung, Sportverletzungen oder berufliche Veränderungen machten viel zu früh einen Strich durch die Fußballkarrieren der drei. Die Freunde verloren einander nie aus den Augen und die Treue zum TSV und seiner Fußballabteilung hält bis heute an.
„Wir haben unser Turnier Kick for Kids genannt, weil wir für Kinder etwas Gutes tun wollen. Der Überschuss aus der Veranstaltung soll an eine Organisation gehen, die das Geld sinnvoll einsetzt." berichtet Michael Müller. „Wir haben uns entschieden, den Verein für krebskranke Kinder e.V. mit unserer Spende zu unterstützen."
Im Sommer vergangenen Jahres begann die Planung für das Projekt, ein Spielort wurde gesucht und Mannschaften eingeladen, Tombolapreise besorgt und Sponsoren gewonnen.
Unter dem Motto „Kick for Kids" fand am 8./9. Januar der Herrenhäuser Cup 2011 statt. Der Gastgebender TSV Limmer begrüßte die 12 teilnehmenden Mannschaften in der Sporthalle der IGS Linden, hier ist auch die Spielstätte von SV 07 Linden. Das Preisgeld für die vier besten Mannschaften (1.100 €) wurde von den Startgeldern (je 50,- Euro) der Mannschaften und von den Eintrittsgeldern finanziert. Da die drei Organisatoren ein hochklassig besetztes Turnier bieten wollten, mussten die Preisgelder hoch angesetzt werden, sonst hätten keine Regionalligamannschaften, Oberligamannschaften sowie die aktuellen Tabellenführer der Bezirksligen und Kreisligen/Kreisklassen teilgenommen.
Die Spiele waren mit einer Spielzeit von 1 x 15 Minuten (keinen Seitenwechsel) kurz und knackig. Viel Tempo, viele Tore und Schüsse gegen die „Bande", bei Hallenturnieren ist einiges anders als gewohnt. 
Die Endplazierung war wie folgt:
 
1. Platz SV Arminia Hannover (Oberliga) 500,00 €
2. Platz HSC Hannover (Bezirksliga)            300,00 €
3. Platz OSV Hannover (Bezirksliga) 200,00 €
4. Platz TUS Ricklingen (2. Kreisklasse)      100,00 €
5. Platz TSV Havelse U19 (Niedersachsenliga)   
6. Platz Spvg. Nieders. Döhren (Bezirksliga)

Nach Abzug der Kosten (Hallenmiete, Preisgelder, Schiedsrichterkosten etc.) blieben 593,29 € übrig und werden an den Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. gespendet. Die Siegermannschaften haben nichts von ihren Preisgeldern abgeben.
Der Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, als sogenannter Elternverein die medizinische und psychosoziale Versorgung krebskranker Kinder in der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover zu unterstützen und die wissenschaftliche Forschung zu fördern.
Näheres zu dem Verein unter www.verein-fuer-krebskranke-kinder-hannover.de.

www.tsv-limmer.de

Fotos/Text: Evi Schaefer
Letzte Aktualisierung: 20.01.2011

2011.01.08_IMG_0831_LiZ_2

 Nicht viel Platz nach oben und außen. Da knallt schon mal der Ball gegen die „Bande". Hallenfußballturnier in der Sporthalle der IGS Linden.

2011.01.09_IMG_4567_LiZ_1_1

 

2011.01.09_IMG_4550_1_1

Tor!!!

2011.01.09_Img_4561_2_1