Bericht 19-10

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So, 15.04.2010, Limmer
Limmers Modemacher

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Akademie Fahmoda verbindet den Modedesigner mit dem Maßschneider

120 Studenten aus ganz Deutschland lernen derzeit bei Fahmoda in Limmer Modedesign und Maßschneiderei.

Normalerweise sind im deutschen Berufsausbildungssystem die Grenzen ziemlich klar gesetzt. Ein Maßschneider ist handwerklich orientiert und legt seine Prüfung bei der Innung der Bekleidungshandwerke Hannover ab. Der staatlich geprüfte Modedesigner ist mehr „schulisch" orientiert und daher wird die Prüfung auch von der Schulbehörde abgenommen. Die Fahmoda (www.fahmoda.de), die einzige staatlich anerkannte Akademie dieser Fachrichtung in Deutschland, hat es nun geschafft diese normalerweise ziemlich klar getrennten Welten miteinander zu verbinden. Dauert das Absolvieren beider Ausbildungen hintereinander sonst sieben Jahre, so ist es bei Fahmoda in 3,5 Jahren zu schaffen. Mit der Kooperation der zuständigen Stellen sind sie zufrieden, wie man von der Direktorin Karin Lilienthal hören kann.

Als Abschlussarbeit für Modedesign muss jede Studentin ein marktfähiges ModeKonzept vorlegen, fertigen und  präsentieren. Erreicht wird dadurch, dass die Absolventen leicht einen Arbeitsplatz in der Modebranche finden oder sich selbstständig machen können.

Tatjana Blecker beispielsweise betitelte ihre 38-seitige Abschlussarbeit  mit „URBAN FRICTION". Darin schildert sie ausführlich alles, was zur Realisierung ihres Projekts notwendig ist. Geradewegs so, als ob es auch gilt, Investoren zu überzeugen – so wie es oft  im Berufsleben der Fall ist.

 

Text: Klaus Öllerer
Fotos:  bxp bureaux propaganda, Tom Figiel, Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 05.05.2010

2010.04.15_IMG_7307_1_1

Vierunddreißig StudentInnen werden in diesem Semester auf die Prüfung zum Maßschneider vorbereitet. Die Schneidermeisterinnen Frau Evermann und Frau Roth (Stirnseite des Tisches)  helfen dabei.

2010.04.15_IMG_7304_1_1

An einer Rosshaarjacke üben Raja aus Augsburg und Patricia aus Fulda für die Prüfung. Dabei wird eine Einlage aus Rosshaar zur Versteifung eingenäht.

2010.02.13_After-Show-Pan2web_2

Fahmoda-Modeshow: 17 junge Designerinnen der Modeschule Fahmoda aus Limmer präsentierten im Februar vor über 1000 Zuschauern (!) ihre Abschlussarbeiten im Theater am Aegi. Im Vordergrund v. links n. r. Moderatorin Kim Friedrichs von RTL, Direktorin Karin Lilienthal und René Lang, Präsident des VDMD ( Verband Deutscher Mode- und Textil-Designer).

2010.04.15_IMG_7306_1_1

Muhammet ist einer der wenigen studierenden Männer an der Akademie. Er übt gerade die Rosshaareinlage mit dem Oberstoff zu verbinden (Fachbegriff: pikieren).

2010.04.15_10_0017_web_2

Design und Fertigung von Tatjana Blecker für ihre Abschlussarbeit.

2010.04.15_Gastkollektion_aus_Polen010_2

Fahmoda pflegt internationalen Austausch. Hier eine Präsentation polnischer Gäste aus Krakau.

2010.04.15_Stephanie_Fricke_015 (2)

Design und Fertigung von Stephanie Fricke für ihre Abschlussarbeit.

2010.04.15_Stephanie_Fricke_046-(2)_1

Ebenfalls von Stephanie Fricke.