Bericht 68-09

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So, 18.10.2009, Wunstorfer Str. / Ecke Harenberger Str.
Limmers Unfall-Ecke - 5 Unfälle in Sept/Aug

Beiträge lesen und Kommentieren
Ein Diskussionsfaden ist eingerichtet.

Wunstorfer Str. / Ecke Harenberger Str.: Rumms, Schepper, Aua, Schmerz

Für viele Anwohner ist seit langem klar, dass sie hier an einer gefährlichen Stelle leben. Als die letzten Unfälle geschahen, erhielten wir Anrufe, die uns mehrmals auf die Gefahren des Straßenverkehrs hier aufmerksam machten. Erst vor einigen Monaten war es Thema im Bezirksrat  und die lokale Presse berichtete darüber. Geschehen ist außer Unfällen seit dem jedoch noch nicht viel. Das Einfahrtsverbotsschild in die Harenberger Str. wurde erneuert und an eine etwas sichtbarere Stelle gesetzt. Bisher galt lt. Statistik diese Stelle nicht als Unfallschwerpunkt. Die jetzige Häufung hat daher auch die Zuständigen etwas überrascht. Vor allem, weil sie auch nach erfolgter Änderung der Beschilderung geschah.

Der letzte Unfallverlauf vom 18.09. war mal wieder nicht untypisch. Auch die anderen Unfälle geschahen meistens beim Versuch, in die Harenberger Str. oder in die Kesselstraße einzufahren.

Vom Presseamt der Stadt erhielten wir auf Anfrage folgende Stellungnahme:
„Die Verkehrsregelung Ecke Wunstorfer/Harenberger Straße mit Verbot der Einfahrt in die Harenberger Straße besteht seit mindestens 20 Jahren. Im Laufe der Zeit wurde die Verkehrsführung noch verdeutlicht.
Bisher ist dieser Bereich nicht mit Unfallhäufungen aufgefallen; so gab es in 2008  zwei Unfälle , ebenfalls zwei im 1. Halbjahr 2009. 
Warum es zu einer "Häufung" von  fünf Unfällen in den Monaten August und September kam, ist momentan nicht erklärbar. Es können aber durchaus Unfälle mit unterschiedlichen Abläufen sein, die in ihrer Bedeutung für die Verkehrssicherheit gar nicht zusammengehören.
Die Stadtverwaltung  ist dabei, die Unfallhergänge zu prüfen, um zu einer Bewertung zu gelangen. Als Unfallschwerpunkt ist dieser Verkehrsknoten derzeit nicht zu bezeichnen. Gegebenenfalls ist über die Unfallkommission unter Beteiligung der Polizei über Abhilfemaßnahmen zu beraten.  Erst anschließend, also nach den Unfallanalysen, kann es um mögliche unfallverhütende Maßnahmen gehen."

Derzeit ist intern u.a. das Anbringen einer Art Vorwegweiser - eine Tafel etwa im Bereich der Gaststätte Dom's Röschen - im Gespräch, um die Verkehrsführung auch für Ortsfremde besser darzustellen. Vielleicht ist aber auch eine grundsätzliche Änderung notwendig, die die Kreuzung als Kreuzung sichtbarer macht.
Wir werden die Angelegenheit weiter verfolgen und zukünftig entsprechend berichten.
 

 

Text/Fotos: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 28.10.2009

2009.09.10_Auto_RadA_2

Gefährliche Situation: Fahrradanhänger und Auto. Fotomontage: Lars Wichmann

2009.10.16_IMG_5466_1_1

Die Ecke Wunstorfer Str. / Harenberger Str. ist eine Kreuzung und wird als solche jedoch nur schlecht wahrgenommen. Hinzu kommt, dass das Verbot geradeauszufahren von manchem Autofahrer ungenügend erkannt wird und Radfahrer und Straßenbahnen dieses auch dürfen.. Fast wie ein Suchbild: Wer entdeckt das Durchfahrtsverbotsschild?

2009.09.18_IMG_5071_1_1

Wie kam es zu diesem Unfall am 18.09.2009?

Beide Beteiligte warteten bei Rot auf der Wunstorfer Straße jeweils in entgegengesetzter Richtung. Bei Grün fuhren beide Fahrzeuge los. Der Stadteinwärtsfahrende folgte dabei dem „natürlichen" Straßenverlauf  der Wunstorfer Straße, während der andere versuchte, verbotenerweise geradeaus in die Harenberger Straße zu fahren. Schließlich krachte es.

Acht Tage zuvor verunglückten ein Motorradfahrer und ein Auto an der gleichen Stelle. Und sogar nur einen Tag früher wurde ein Fahrradfahrer, der geradeaus zur Harenberger Str. fuhr, von einem rechtsabbiegenden Auto hinten erwischt und zu Fall gebracht. Dabei knallte er mit dem Hinterkopf auf das Pflaster und zog sich eine dicke Platzwunde zu.

Damit geschahen in neun Tagen drei Unfälle. Das sind alle 4,5 Tage ein Unfall in diesem Zeitraum.
Von der Polizei ist weiterhin zu erfahren, dass im Monat zuvor bereits zwei weitere Unfälle geschehen sind, über die bis Redaktionsschluss keine Einzelheiten zu erfahren waren.

2009.09.18_IMG_5074_1

Wunstorfer Straße am 18.09.2009