Bericht 17-09

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mi., 04.03.2009, Gastwirtschaft Rackebrandt
19. Wirtschaftsforum Lebendiges Linden
Einladung/Tagesordnung - www.lebendiges-linden.de

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Beim 19. Wirtschaftsforum waren mit nicht ganz 30 Teilnehmern der sonst übliche Durchschnitt von über 40 nicht erreicht. Es erschienen wie bei den letzten Veranstaltungen auch überwiegend Geschäftsleute aus Linden. Bedauerlicherweise fand gleichzeitig wieder ein Fußballspiel statt, wodurch einige potenzielle Teilnehmer sicher verhindert waren. Durch das Treffen führte wie immer Herr Fuchs aus dem Vorstand der Hannoverschen Volksbank.

 

TOP Bauliche Veränderungen in Linden
Stadtbezirksmanager Wolfgang Wescher

Da Herr Wescher nicht anwesend sein konnte, musste dieses Thema entfallen.

 

TOP Entdeckertouren in Linden
Wie geht es weiter? / Herren Jürging und Wassmann (abwesend)

Die Abschluss-Aktion zum „Linden-Sammelalbum" findet bis zum 20. März statt. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Sammelalben noch vervollständigt werden, um an einer Verlosungsaktion teilnehmen zu können. Diese Verlosungsaktion von Einkaufsgutscheinen – für die teilnehmenden Lindener Geschäfte - im Wert von 1.500 € werden aus dem Preisgeld von „Hier ist was los!" finanziert.
Die Verlosung findet öffentlich am 22.03. vor Decius statt und die feierliche Übergabe der Gewinne am 26.03 ebenfalls bei Decius.
Mehr gibt es hier.

Am 23.03. fahren die Herren Jürging, Wassmann und Fuchs zu "Hier ist was los" nach Hildesheim, um die Aktion vorzustellen.

Des Weiteren stellte Herr Jürging die zukünftigen Pläne der Kampagne Entdeckertouren vor. Eine Internetpräsentation soll nach Ostern fertig gestellt werden, die unter www.lebensraum-linden.de erreichbar sein wird.

 

TOP Attraktivitätssteigerung „Küchengarten"
Zwischenstand der geführten Gespräche / Herren Fuchs und Wescher (abwesend)

Herr Fuchs präsentierte die Ergebnisse einer Gesprächsrunde mit folgenden Ideen:
Zusatzbeleuchtungskörper (10 Pilzleuchten, ca. 4m hoch) kleiden den Platz in einen optischen Rahmen. Eine Bühne vor dem TAK (Aufpflasterung Höhe Null) soll den Platz durch kulturelle Veranstaltungen mit Leben füllen. Die Veranstaltungen, die bisher im Von-Alten-Garten stattfanden, sollen dort hinverlegt werden.

Über das Thema Skater wird weiter diskutiert werden. Die Schaffung einer "Speakers-Corner" wurde angeregt. Der Platz hat nun die Chance zu einem attraktiven Mittelpunkt kultureller und sonstiger Freizeitaktivitäten zu werden.
Über den zukünftigen Verlauf der Gespräche herrscht noch Unklarheit.

 

TOP Koordinierung übergreifender Marketingaktivitäten
Herren Fuchs und Zaretzke (abwesend)

Verkaufsoffene Sonntage in Verbindung mit dem Jazz-Frühschoppen sind geplant. Dafür ist der 24.05 oder alternativ der 09.08. vorgesehen, wobei berücksichtigt werden muss, dass die Geschäfte an einem verkaufsoffenen  Sonntag nur nachmittags geöffnet sein dürfen.

Eine weitere Idee ist die Durchführung einer einheitlichen Weihnachtsbeleuchtung in allen Lindener Stadtteilen.

Den einzelnen Standort-Gemeinschaften fällt es nicht leicht, Mitglieder in höherer Zahl zu gewinnen.

 

TOP Neuausrichtung und Perspektiven der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover
Frau Carola Schneider, Leiterin Wirtschaftsförderung

Es gibt pro Stadtbezirk 800-3500 Unternehmen und stadtweit ca. 16.000. Die Wirtschaftsförderung will ein verlässlicher Partner der Unternehmen sein. Hannover will sich als unternehmerfreundliche Stadt darstellen.

Zwischen den Stadtbezirken sollen bei der Förderung "Kannibalisierungseffekte" vermieden werden. Im Mittelpunkt steht die Verbesserung der Angebotssituation vor Ort. Mitarbeiter bei der Wirtschaftsförderung sind für mindestens einen Stadtbezirk   zuständig.

 

TOP Aktuelle Themen / Probleme aus den Teilregionen

Medienhaus Hannover e.V.
Ekkehard Kähne und Mike H. Ideker stellten ihr Projekt "Mississippi liegt mitten in Linden"  zur Geschichte und Zukunft des Blues vor, das am 13.03. beginnt. Dazu gehört auch am ersten Abend die Rolle der Frau im Blues zu beleuchten.

MiniLinden 2009
Frau Leithäuser erläuterte das diesjährige MiniLinden 2009, das sich um das Thema  Seidenstraße drehen soll und vom 8. bis 12.06. stattfinden wird. Was bedeutet Wirtschaft, globalisiertes Handeln, kulturelle Vielfalt? - sind die Fragen, die behandelt werden sollen.

 

TOP Verschiedene Aktivitäten

Lindenpol
Im Schlussbericht beschrieb Herr Fuchs den erfolgreichen Verlauf der Aktion mit schließlich 100 Teilnehmern, womit das wesentliche Ziel erreicht wurde. Zur Finanzierung gab es 8.000 € von der LHH, 1.000 € vom Bezirksrat und 1.200 € vom Verein Lebendiges Linden. Weitere Stadtbezirke wie Vahrenwald und Döhren haben Interesse an diesem Projekt.

Aktion Limmerstraße
Herr Pfautsch berichtete von der Vorbereitung des Limmerstraßen-Festes am 5.09., an dem auch der Volkslauf Linden-Limmer und der Schützenausmarsch stattfinden. Ansonsten gibt es keine größeren Probleme rund um die Limmerstraße. Der Leerstand ist derzeit vergleichsweise gering.

Lindengut e.V. und Deisterkiez e.V.
Herr Kriewitz und Herr Töpelmann erläuterten ihre Aktivitäten zum „Scillablütenfest" am 22.03. Leider kann der Termin wegen der Anmeldung zum verkaufsoffenen Sonntag nicht mehr verlegt werden, was wegen des langen Winters und des späten Blühens der Scilla gut wäre. Der Deisterkiez plant ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer "Worte zu Gedichten" machen sollen. Der erste Preis ist ein Cabrio-Wochenende.

Bunt statt Braun
Jürgen Schimke gab einen Überblick über die Vorbereitungen zu den Anti-Nazi-Aktivitäten am 1. Mai. An diesem Tag wollen Kameradschaften aus der Neonazi-Szene vom ZOB nach Linden marschieren.

Er berichtete über die Initiative von 11 Gastronomen, die einen gemeinsamen Aufruf veröffentlicht haben, und forderte alle Anwesenden auf die vielen Gelegenheiten zu benutzen, um Zeichen zu setzen. Dazu gehört auch die Aktion weiße Laken mit Händeabdrücken zu versehen und demonstrativ den Nazis entgegenzuhalten.
Mehr: Linden gegen Nazis und Lindener gegen Rechts

 

Das 20. Wirtschaftsforum wird am 27. Mai 2009, 19:00 wieder in der Gaststätte Rackebrandt stattfinden.

 

Fotos/Text: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 10.03.2009
 

2009.03.04_IMG_1386_1

"Wie geht es weiter mit den Entdeckertouren?" ist das Thema von Herrn Jürging.

2009.03.04_IMG_1389_1

Herr Fuchs erläutert die in der Gesprächsgruppe diskutierte Gestaltung des Küchengartens.

2009.03.04_IMG_1388_1

Nicht ganz 30 Teilnehmer waren in Konkurrenz zu einem Fußballspiel erschienen.

2009.03.04_IMG_1409_1

Carmen Leithäuser erläutert miniLinden 2009.

2009.03.04_IMG_1395_2

Frau Schneider, Leiterin Wirtschaftsförderung, erläutert detailliert die Neuausrichtung und Perspektiven der Wirtschaftsförderung der Stadt Hannover.

2009.03.04_IMG_1406_1

Ekkehard Kähne und Mike H. Ideker stellten ihr Projekt "Mississippi liegt mitten in Linden".

2009.03.04_IMG_1413_1

Jürgen Schimke demonstriert ein Laken, auf dem Handabdrücke den Protest gegen die nazidemo am 1. Mai ausdrücken sollen.