Bericht 15-09

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mo, 16.02.2009,  zwischen Linden-Nord und Limmer
Taubengitter: Mission Accomplished

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Ort: Westschnellweg (B6), Brücke über die Limmerstraße in Linden-Nord, Grenze zu Limmer.

Die Linden-Limmer Zeitung berichtete zuletzt  über die Schwierigkeiten einen taubenkotfreien Weg unter der Brücke zu schaffen. Zuerst waren die Taubengitter auf der falschen Seite montiert worden.
Jetzt können wir Vollzug melden. Die Montage auf der richtigen, stadteinwärts liegenden Seite ist jetzt abgeschlossen worden.
Die Tauben sind ausgesperrt. Der Weg ist gesäubert und der ganze Kot (1 Tonne) wurde abgefahren.

Diese Maßnahmen wurden durch einen Beschluß des Bezirksrates Linden-Limmer vom 25. Juni 2008 veranlasst.

Fußgänger/innen sollen den Weg stadteinwärts gefahrlos und ohne Ekel benutzen können.

 

Foto/Text: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 16.02.2009

2009.02.05_IMG_0786_1_1

Ein Mitarbeiter der Firma Rentokil zwängt sich in den „Taubenschlag" - einem Zwischenraum in der Brücke.

2009.02.05_IMG_0787_1_1

Im Zwischenraum lag der Taubenkot beinahe 30 cm hoch. Ungefähr eine Tonne Kot musste entsorgt werden.

2009.02.05_IMG_0804_1_1

„Ratlos" versammeln sich die Tauben. Ach, hättet ihr doch nicht alles vollgesch...

2009.02.05_IMG_0807_2

Kein Durchkommen mehr: Auch das letzte Taubengitter ist jetzt verschlossen.

2009.02.05_IMG_0795_1_1

Ein weiterer Mitarbeiter säubert den Fußweg.

2009.02.05_IMG_0783_1

Selbst durch diesen schmalen Schlitz zwängten sich die Tauben ins Innere der Brücke. Dieser Weg ist nun auch verstopft.

2008.12.11_Taubengitter_PC110354_1

Die Brücke von Limmer aus gesehen. In der rechten Seite befand sich der jetzt versperrte "Taubenschlag".