Bericht 07-08

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mi., 30.01.2008, Sanierung Limmer:
8. Gewerberunde Limmer - Protokoll

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Versammlungen am 30.01.2008 im Hotel-Restaurant Lindenkrug

Anwesend:  Gewerbetreibende, Mieter und Hauseigentümer, Vertreter der Stadtverwaltung
Hannover, Gewerbebeauftragte, Sanierungsbeauftragte (siehe Teilnehmerliste vom 30.01.2008)

Gesprächsinhalte und Ergebnisse:

1.Limmer-Kalender 2008

Der Kalender Limmer 2008 wurde in einer Auflage von 5.000 Stück gedruckt und von den Ge-schäftsleuten in Limmer mit großem Erfolg verteilt. Die Anwesenden berichten, dass der Kalen-der von den Kunden gern entgegengenommen wurde.
Beim Verteilen der Kalender ist von einigen Geschäftsleuten der Hinweis gegeben worden, dass für den zweiten oder dritten Kalender eine  „Schutzgebühr von 1 EURO" gefordert wird bzw. eine Spende für einen sozialen Zweck erwünscht ist.
Die daraus zu erzieltenden Einnahmen sollen einer sozialen Einrichtung in Limmer (Kinder-betreuung „Die Limmerlinge")  zur Verfügung gestellt werden. Der erzielte Betrag soll Anfang 2008 von der Gewerberunde an die Kinderbetreuungseinrichtung „Die Limmerlinge" verteilt wer-den.
Die Sparkasse Limmer wird einen großen Scheck zur Verfügung stellen, auf dem der gesam-melte Betrag in Anwesenheit von Frau Lindenberg, Friseursalon Gisela, Sparkassenvertreter und Pressevertreter, Herr Öllerer von halloLindenLimmer  u.a. an die Limmerlinge übergeben wird. Der Termin steht noch nicht fest. Frau Lindenberg wird den Termin mit allen Beteiligten abstimmen.
Es wurde bis jetzt ein Betrag von 219,27 € gesammelt, der sich zusammensetzt aus:

Salon Gisela, Frau Lindenberg 103,00 €  von den Kunden und einer eigenen Spende von 47,00 € gesamt 150,00 €

Frische Ecke  10,00 €   Spende
Apotheke Limmer, Herr Kuatiban, 54,27 €  von den Kunden, 5,00 €   Spende von Teilnehmer, insgesamt 219,27 €

Frau Lob wird für das Jahr 2009 einen weiteren Kalender entwerfen, mit dem Thema:  „Menschen in Limmer – früher und heute". Fotos und Ideen zur Realisierung werden gern bei dem nächsten Treffen  entgegen genommen.

2.Neues LOGO für Limmer

Das Logo ist nun da: Wie geht es damit weiter?

Das Logo darf von jedem benutzt werden, der dies als Zeichen der Verbundenheit zu Limmer verwenden möchte. Im Schaufenster, auf dem Auto, auf dem Briefpapier, usw.

Herr Lars Wichmann, Treibwerk berichtet, dass ein Manual von dem Logo erstellt wurde, bei dem die Art und Weise der Verwendung, die genauen Farbwerte und Einsatzmöglichkeiten und andere Dinge für jeden verständlich dargestellt ist. Dies gibt es zusammen mit verschiedenen Dateiformaten des Logos als Download z.B. von www.halloLindenLimmer.de oder bei Treib-werk (l.wichmann@treibwerk.com). 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gewerberunde können das Logo  für eigene Briefköp-fe, Stempel, Postkarten, Handzettel bzw. für die Neuauflage des Kalenders 2009  nutzen.
Das Logo soll auf Veranstaltungsplakaten, Info – Blättern, Broschüren u. a. immer wieder auf-tauchen. Werbung lebt von der permanenten Wiederholung, das gilt auch für Limmer.

Als nächster Schritt soll das Logo als Aufkleber (Postkartengröße), der auch als Postkarte ver-wendet werden kann, in einer Auflage von 2000 Stück (Kosten ca. 420,- €) hergestellt werden. Der Aufkleber kann dann für die Anbringung in den Schaufenstern, Autos und Geschäftsräumen verwendet werden. Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind:
* Verschickung des Limmer Logos per E-Mail von den Organisatoren des Wasserstadt Limmer Triathlon an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
* Luftballonaktion auf dem „Stadtteilfest Limmer live" mit Postkarten und Logo von Limmer
* T-Shirt mit Limmer Logo
* Verteilung des Logos als Postkarte und Aufkleber z.B. im Volksbad Limmer an Badegäste
* Auslegung in den Geschäften von Limmer

Für die Finanzierung der Werbemaßnahmen könnten die am 15.02.2007 auf der Gewerberunde (siehe Protokoll)  zugesagten (aber bis jetzt noch ausstehenden Beträge) verwendet werden.

•Herr Peters (Peter KfZ,)                            100,00 €
•Herr Wichmann (Treibwerk GbR)           100,00 €
•Herr Sonnemann (Steinfeld KfZ),           100,00 €
•Frau Kraft (Technobrau)                           20,00 €                                         
•Frau Wienhöfer (Friseur)                          50,00 €
•Herr Kuatibian (Limmer-Apotheke)        50,00 €
•Herr Rademann (Arbeitsgemeinschaft Limmer Vereine) ??? (Rücksprache mit Vorstand)
•Frau Dogan (Sparkasse Hannover)           ???       (Rücksprache mit Marketingabteilung)

Nichtanwesende Gewerbetreibende sollen ebenfalls auf eine Beteiligung an der Gewerbeumlage für die Verbreitung des neuen Limmer - Logos angesprochen werden.

3.Gewerbe- und Stadtteilfest 2008 in Limmer

Am Samstag, den 30.08.2008 soll ein Gewerbe- und Stadtteilfest auf dem Platz an der Stra-ßenbahnhaltestelle, Limmer Schleuse und vor dem Hotel Lindenkrug in der Harenberger Straße in der Zeit von 15.00 Uhr  bis  22.00 Uhr durchgeführt werden. 
Der Name für das Stadtteilfest wurde mehrheitlich festgelegt auf :

„Stadtteilfest  Limmer live"

Zur Teilnahme sollen auch die sozialen und kulturellen Einrichtungen sowie die Vereine aus Limmer angesprochen werden. Zur Vorbereitung trifft sich eine Fest - AG am Donnerstag, den 28.02.2008 im Hotel – Restaurant Lindenkrug. 
(Erste Ergebnisse, Ideen, Veranstaltungsvorschläge, Kosten u. a.  siehe Aufstellungslisten in der Anlage)

4. Werbestele an den Eingangspforten von Limmer

Herr Peters stellt einen Entwurf  (Fotomontage und Zeichnung) sowie ein Beispiel einer beste-henden Werbe - Stele vom Lindener Hafen, vor. (siehe Anlagen)                                            Die Werbe – Stelen könnten an vier Standorten in Limmer aufgestellt werden:

•Limmerstraße Ecke Wunstorfer Straße
•Wunstorfer Straße / Ecke Carlo Schmidt Allee
•Carlo Schmidt Allee / Ecke Eichenbrink
•Am Lindener Hafen

Die Standorte sind an den verschiedenen Einfahrten nach Limmer vorgesehen. (genaue Lage, Aufstellungsbedingungen, Kosten, Statik sowie Genehmigungen von Grundstückseigentümern und von der Landeshauptstadt Hannover) müssen ermittelt bzw. eingeholt werden.
Die Werbe – Stehle (drei Tafeln nebeneinander mit einer gesamten Länge von ca. 3,50 m und einer Höhe von ca.4,50 m incl. Limmer – Logo auf der gesamten Breite, bilden die Werbeanlage. In der Mitte ist ein Stadtplan von Limmer, ca. 1,50 m breit, links und rechts neben dem Stadtplan ist die Fläche, auf der die einzelnen Firmen „Werbeschilder" anbringen könnten ca. 1,00 m breit und ca. 1,50 m hoch.
Sobald die Kosten und die anderen Rahmenbedingungen geklärt sind, haben folgende Firmen aus Limmer Interesse bekundet ein Werbeschild anzubringen:

•Friseurgeschäft   Fair schneiden
•Friseurgeschäft   Salon Gisela
•Frische Ecke
•Lindenkrug – Hannover,  Hotel – Restaurant – Tabak-Bar
•Hammer – Museum
•KFZ – Peters
•Volksbad Limmer
•Radgeber
•Apotheke - Limmer
 
5.Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden in Limmer

Anfang 2008 soll eine Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden in Limmer gegründet werden. Eine Satzung mit den Aufgaben und Zielen und ein Flyer zur Selbstdarstellung der Ge-werbetreibenden aus Hainholz wurde als Beispiel verteilt und kann als Grundlage für die nächs-te Diskussion zur Gründung einer eigenen Interessengemeinschaft in Limmer dienen.

6.Termine

06. Feb. 2008 / 18.00 UhrInformationsveranstaltung zum Ausbau der Kirchhöfnerstraße
Ort: Aula der Grundschule Kastanienhof

11. Feb. 2008 / 19.00 Uhr, 9. Sitzung der Kommission Sanierung Limmer, Ort: Gemeindesaal der St. Nikolaikirche, Sackmannstr. 27

28. Feb. 2008 / 19.30 UhrStadtteilfest  Limmer live  – weitere Vorbereitung in der AG
Ort: Lindenkrug, Harenberger Straße 46

02. April. 2008 / 19.15 Uhr9. Gewerberunde Limmer
Ort: Lindenkrug, Harenberger Straße 46



7.Sonstiges
 
* Herr Römer berichtet, dass das im Bereich der Uni-Parkplätze von der Firma MANUS ge-plante Nahversorgungszentrum weiter geplant wird (Beginn evtl. Anfang 2009 bzw. Mitte 2009). Es sollen im EG auf ca.1300 m² ein Supermarkt/Vollsortimenter und auf ca.400 m²  kleinere Läden entstehen. Im I. – III.  OG ist eine Mischnutzung (Arztpraxen, Büros, Dienst-leistungen, Wohnen) und im IV. OG eine Wohnnutzung geplant. Es sind ca. 170 Parkplätze (80 in der Tiefgarage und 90 auf der Freifläche) vorgesehen. Die Planung wird zur Zeit ab-gestimmt. Eine baurechtliche Genehmigung ist noch nicht erteilt.

* Herr Römer weist darauf hin, dass die Eigentümer von Wohngebäuden und Eigentumswoh-nungen im Sanierungsgebiet Limmer die Möglichkeit haben, eine Förderung für Modernisie-rungsmaßnahmen von der Landeshauptstadt Hannover, Bereich Stadterneuerung zu bean-tragen. Die Anträge werden auch in der Sanierungskommission Limmer beraten. Informatio-nen über das Antragsverfahren können auch im Sanierungsbüro bei Herrn Dr. Sass, Tel: 0511/757674 oder bei Herrn v.d. Lage, Tel.: 0511/2106001 eingeholt werden.

•Herr Römer erläutert, dass auf der 9. Sitzung der Kommission Sanierung Limmer, am Mon-tag, den 11.2.2008 um 19.00 Uhr, Gemeindesaal der St. Nikolaikirche, Sackmannstr. 27 die Einrichtung eines Quartiersfonds für das Jahr 2008 bekannt gegeben wird und die Ver-gabe der zur Verfügung stehenden Mittel von 20.000,- € erläutert werden. Anträge für die Realisierung von Projekten können von den Bewohnern aus Limmer gestellt werden.

* Am 16.02.2008 um 16.30 Uhr und um 20.30 Uhr findet eine Veranstaltung „fashion finals 2008" mit Abschlusskollektionen der Designabsolventinnen von fahmoda im PAVILLON, Lister Meile 4, 30161 Hannover, statt (Infos zur Veranstaltung und Eintrittspreise unter www.fahmoda.de oder www.pavillon.de, Tel. 0511/23 55 55 0).
Die Schulleiterin würde es begrüßen, wenn die vorliegenden Veranstaltungsplakate und Fly-er der Mode Schule fahmoda GmbH in der Wunstorfer Strasse 130, 30453 Hannover, Tel.: 0511/ 3534 036  im Stadtteil von den Gewerbetreibenden ausgelegt bzw. ausgehängt wer-den.

* Herr Wolf, Mitorganisator des 2. Wasserstadt Triathlon Hannover Limmer berichtet, dass für den Wettbewerb am 7.6. und 8.6.2008 schon 500 Anmeldungen vorliegen. Es besteht auch wieder die Möglichkeit für Firmen aus Limmer mit einer Mannschaft am Volkstriathlon (7.6.2008) teilzunehmen. Informationsblatt zu den Veranstaltungen am 7.6. und 8.6.2008 und ein Zeitungsbericht vom 1. Wasserstadt Triathlon wurden verteilt. Weitere  Informationen können im Internet unter: www.wasserstadt-triathlon.de eingeholt werden.

* Die Themen „Gründung einer Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden in Limmer", „Verwendung des Limmer – Logos", „Aufstellung von Werbestelen in Limmer", „Branchen-buch für Limmer im Internet unter halloLindenLimmer.de", „2. Triathlon in Limmer" und Stadt-teilfest Limmer Live" sollen auf der nächsten Gewerberunde Limmer am 02.04.2008 auf der Tagesordnung stehen.

Protokoll
Wolfgang Jarnot
03.02.2008
 

22008.01.30_Gewerbestele_Limmer_1

Ein erster Entwurf für eine Stele an den Einfahrten zu Limmer. Zu beiden Seiten des Stadtplans werden die Werbetafeln angebracht. der Entwurf stammt von Herrn Peters (KFZ-Peters).

Erstes Stadtteilfest „Limmer live" am 30. August geplant

Rund um den Platz bei der Haltestelle Limmer Schleuse ist buntes Treiben geplant. Für Musik sorgt eine Live Band. Eine Motorrad Stuntshow erzeugt Nervenkitzel. Stadtteilspiel, Kinderschminken, Flohmarkt und vieles mehr haben die Gewerbetreibenden auf ihrer Veranstaltungsliste zum 30. August.

Beim 8. Gewerbetreffen Ende Januar nahmen die Planungen immer konkretere Formen an. Das Stadtteilfest gibt vielen Akteuren die Gelegenheit sich zu präsentieren. Neben den Gewerbetreibenden haben auch Vereine und Initiativen die Möglichkeit sich einem größeren Publikum vorzustellen, und für sich zu werben.

Eine Fest-AG wurde gebildet. Sie trifft sich erstmalig am 28. Februar, 19:30 im Hotel-Restaurant Lindenkrug. Interessenten und Unterstützer sind herzlich willkommen.
Kontakt:  Wolfgang Jarnot , Tel.: 0511-6406830

Text: Öl
Letzte Aktualisierung: 11.02.2008