KlimaWandel

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Klimawandel
Menschengemachte Katastrophe oder ist alles übertrieben ?

Ralf Strobach
, Vorsitzender der Bürgerinitiative Umweltschutz (BIU) in Linden und Klaus Öllerer, Betreiber der Internetseite KlimaNotizen.de - ebenfalls aus Linden, tauschen ihre unterschiedlichen Sichtweisen aus.

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Themen: Klimakonsens    weitere Themen folgen...

Einführung
Inzwischen ist das Thema Klimawandel eines der wichtigsten gesellschaftlichen Themen weltweit geworden.
Ob Wirtschaft, Politik oder Kultur - alles wird daraufhin abgeklopft, ob eine menschengemachte Klimakatastrophe gemildert oder verstärkt wird. In unserem Stadtbezirk Linden-Limmer gibt es eine Reihe von Aktivitäten hierzu. Dazu gehört die Bürgerinitiative Umweltschutz (BIU) in der Stephanusstr., der Wissenschaftsladen in der Nieschlagstr. und diverse Unterrichtseinheiten an den Schulen sowie andere Projekte. Viele Menschen sind besorgt, andere sehen es gelassen.

In den nächsten Wochen und Monaten werden Ralf Strobach und Klaus Öllerer nach Themen geordnet hier ihre unterschiedlichen Sichtweisen darlegen.  Beide wissen jetzt noch nicht wer mit den besseren Argumenten punkten kann. Beide können jedoch dabei mit argumentativer Hilfe aus ihren jeweiligen Netzwerken rechnen.

2007.04.25_P4250083_1_1

Ralf Strobach,

Personenbeschreibung

-

Klaus Öllerer, 1949 geboren, Ingenieur, verheiratet, 3 Kinder,
 eigene Klimaseite: www.KlimaNotizen.de

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Klimawandel. Vor allem die Zusammenhänge zwischen Sonnenaktivität und Erdtemperatur faszinieren mich.

Ich vermute, dass der Mensch mit seinen CO2 -Emissionen eher eine untergeordnete Rolle beim Klimawandel spielt.
Ob Mensch oder nicht : anpassen muß man sich sowieso.
Gegen etwas anzukämpfen, was nicht zu ändern ist, kann sehr, sehr teuer werden.
Im Gegensatz zu früheren Zeiten ist der heutige Klimawandel  nicht dramatisch. Wir können angemessen reagieren.

Wissenschaftlich gesehen halte ich die Frage nach der Hauptursache des Klimawandels derzeit für nicht entscheidbar. Die Politik und eine Mehrheit der Wissenschaftler mögen das anders sehen. In der Wissenschaftsgeschichte lagen Mehrheiten schon häufig daneben. Die Irrtumsgeschichte der Wissenschaft ist umfangreicher als viele Menschen denken.
In der jüngeren Vergangenheit gibt es spaktakuläre Beispiele. Das sogenannte Waldsterben und die Sicherheit der Kernenergie stehen hier für mich an vorderer Stelle. Die Beschäftigung mit den Kosten dieser Irrtümer kann sehr lehrreich sein.
Daran muß ich immer wieder denken, wenn ich mich mit dem Klimawandel beschäftige.

 

1. Thema: Klimakonsens

Im Februar 2007 erschien zum vierten Male der Klimabericht der UNO-Organisation IPCC unter größter weltweiter Beachtung. In der Zusammenfassung für Politiker (Summary for Policymakers) werden die menschlichen Treibhausgase mit 90%er Wahrscheinlichkeit als Ursache für den größten Teil der globalen Erwärmung seit Mitte des letzten Jahrhunderts angesehen. Für das Jahr 2100 wird aufgrund von Computermodellen eine Temperaturerhöhung zwischen 1,8 bis 4,0 Grad Celsius erwartet. Häufiger sollen Hitzewellen, Stürme, schwere Niederschläge stattfinden und der Meerespiegelanstieg soll zunehmen. Von Katastrophenszenarien ist nicht die Rede.
In der Öffentlichkeit gelten die Berichte des IPCC als wissenschaftlicher Konsens, da tausende von Wissenschaftlern daran mitgearbeitet haben.
Im folgenden legen Ralf und Klaus ihre unterschiedlichen Sichtweisen zum Klimakonsens dar.

 

Darstellung Ralf
Verlinkung zu Quellen evtl. auf ein Popup "Ralf", welches frei gestaltbar ist
 

-

Darstellung Klaus
Verlinkung zu Quellen evtl. auf ein Popup "Klaus", welches frei gestaltbar ist

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vorschläge Themenliste

Klimakonsens
IPCC, Skeptiker, etc.

Vorsorge/Nachhaltigkeit
 

Temperaturanstieg
 

Eis- und andere Welten
Arktis, Antarktis, Alaska, Grönland, Kilimandscharo, Eisbären, Wüsten

Meere
Meeresspiegel, Korallen

Wetterextreme
Stürme, Hurrikane, Hitzesommer, Warme Winter

-

Ablauf

Beide stellen dasselbe Thema aus ihrer Sicht dar. Nach dem jeweiligen gegenseitigen lesen können solange Veränderungen vorgenommen werden, bis beide der Veröffentlichung zustimmen.

Zeitrahmen: bis die Themen durch sind oder einer nicht mehr will bzw. kein Nachfolger vorhanden ist.