Bericht 26-07

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mi., 23. 05.2007, Protokoll und Bilder
12. Wirtschaftsforum Lebendiges Linden
- Entdeckertour, Spielstadt, Lindenpol, Kulinarischer Rundgang, Aktion Limmerstr., Deisterstraße -
Internet: www.LebendigesLinden.de

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Lebendiges Linden e.V. „Ein Verein in Bewegung"

Protokoll: 12. Wirtschaftsforum Lebendiges Linden e.V.
Protokollführer: Klaus Öllerer
Sitzung vom 23.05.2007

Veranstaltungsort: Gaststätte Rackebrandt, Brauhofstraße 11, 30119 Hannover
Moderation: Gisbert Fuchs (Vorstand Hannoversche Volksbank eG)
Teilnehmer: 36 Personen
Dauer: 19:00 – ca. 21:45 Uhr

TOP 1. Begrüßung / Protokoll

Herr Fuchs begrüßt die Vereinsmitglieder und Teilnehmer des Wirtschaftsforums Lebendiges Linden e.V. sowie die Gäste Frau Leithäuser, Herr Meiseberg (Projekt „Spielstadt/Kinderstadt"), Frau Schäfer, Frau Dänke und Herrn Schiehl (SüdPol/LindenPol) sowie Herrn Rohr (Polizeiinspektion West)  und Herrn Ralf Wittek (Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover), Teilnehmer bzw. Mitglieder, die erstmals am Wirtschaftsforum teilnehmen, stellen sich kurz vor.

Zum Protokoll vom 21.02.2007 gibt es keine Hinweise bzw. Anmerkungen

TOP 2. Bauliche Veränderungen in Linden, Frau Bezirksbürgermeisterin Knoke

Da die Bezirksbürgermeisterin terminlich verhindert war, musste dieser Tagesordnungspunkt auf die nächste Sitzung des Wirtschaftsforums verschoben werden.

Top 3. EntdeckerTour Linden

Es wurde von der erfolgreichen Auftaktveranstaltung am 08. Mai bei der AWO in der Ottenstr. berichtet. Mit dieser Veranstaltung startete auch das Gewinnspiel. Für jedes Plakat, das dabei in den Geschäften verwendet wird gehen 20 € an den Verein lebendiges Linden e.V.
Es kam Kritik an dem Gewinnspiel auf. Es sei umständlich zur Beantwortung der Fragen alle Geschäfte ablaufen zu müssen.

TOP 4. Spielstadt / Kinderstadt 2007 in Linden - Gäste: Frau Leithäuser, Herr Meiseberg

Vom 09.-13. Juli findet diese Veranstaltung statt.
Herr Meiseberg und Frau Leithäuser stellten den aktuellen Stand der Vorbereitungen dar. An einer Karte wurden die benutzten Flächen im van Alten Garten beschrieben. Stiftungszussagen sind erteilt worden und die Finanzen in Höhe von ca. 65.000 € sind gedeckt.
Unter allgemeiner humoristischer Anteilnahme wurde die Verwendung von angenehmeren Bio-WCs gegenüber den klassischen Dixie-WCs beschrieben.
Täglich werden 500 Kinder anwesend sein, davon 250 Expertenkinder.
Gewerbetreibende können die Expertenausbildung von Kindern unterstützen und einige erklärten sich bereit dazu.
Darüberhinaus kann Werbung auf der Umzäunung des Geländes gebucht werden. Dazu wurde eine Information mit Preisen verteilt.
Mehr Informationen und Kontakt gibt es auf der Homepage von mini-LiNDEN: www.mini-Linden.de 

Top 5.  Präventionsarbeit in Linden (Projektzwischenstand „Lindenpol") - Gäste: Frau Schäfer, Herr Rohr (Polizeiinspektion West), Frau Dänke und Herrn Schiehl (Südpol/Lindenpol)

Herr Rohr stellt den Stand des Projektes LindenPol an Hand einer umfangreichen Präsentation vor. Der Name Lindenpol ist ein Wortspiel aus "Linden + Ruhepol = Lindenpol".
Mit Lindenpol wird in Anlehnung an Südpol ein Projekt in Linden geschaffen, dass es möglich macht den sog. Schwächeren in unserer Gesellschaft „Kinder und Senioren" die Möglichkeit zu geben, Anlaufstellen zu finden für evtl. Notfälle. Das Ziel des Projektes ist es durch kleine Hilfestellungen durch die Unternehmen, die an diesem Projekt teilnehmen, diese sog. Schwächeren bei Problemen wie folgt zu unterstützen:
Schutzsuchenden behilflich sein, Verängstigten Kindern zur Seite stehen, Fluchtzonen bilden, Vorortsituationen bewußt machen, Unfälle melden, Ansprechpartner informieren, Orientierungshilfe leisten.
Gedacht ist an ein Netzwerk von Geschäften, die sich als gekennzeichnete Anlaufstelle zur Verfügung stellen.

Aktive Mitglieder sind Mitglieder der Vereine Lebendiges Linden und Aktion Limmerstraße. Interaktives Mitglied kann jeder Geschäftsinhaber werden, der mitmachen möchte. Fördermitglieder sind Öffentliche Einrichtungen und Institutionen: Polizei in Linden, Feuerwehr, Schulen, Kindergärten und Horte, Altenheime und Vereine.
Weitere Merkmale:
 - Kennzeichnung der Anlaufstellen durch Aufkleber
- Auslegung und Verteilung von Informations- und Beschäftigungsmappen (für Kinder)
- Start zum Schuljahresanfang Sommer 2007
- Bei jedem Mitglied liegt eine Informationsmappe mit allen wichtigen Telefonnummern und Verhaltensregeln aus
Für Kinder werden Beschäftigungsmappen vorgehalten, um die Wartezeit zu verkürzen

Frau Anja Dähnke (Dipl. Kommunikationsdesignerin, www.anja-daehnke.de ) und Herr Schiel (Karikaturist) stellten ihre Entwürfe vor. Vor allem das Verwenden von Comics stieß auf ein positives Echo.
Die Kosten- und Finanzierungsplanung veranschlagt 11.000 € plus 2.000 € für die Schaltung von Anzeigen. Die Medien wurden gebeten dem Beispiel der Verlagsgesellschaft Madsack zu folgen und für Anzeigen Nachlässe zu gewähren. Sämtliche Folgekosten für Unterhaltung des Projektes werden vom Wirtschaftsforum übernommen. Es gibt Keine Kosten für aktive Mitglieder. Der Kostenbeitrag für jedes interaktive Mitglied für Materialien beträgt 20 Euro. Kontrovers wurde die Frage des finanziellen Beitrages von 20 € für interaktive Mitglieder diskutiert, da sie keine Vereinsmitglieder sind. Diese Frage soll noch einmal in der Vorbereitungsgruppe dikutiert werden.

Top 6. Kulinarischer Rundgang 07.03.2007

Am Kulinarischen Rundgang nahmen 15 Personen teil und führte zu Fisch Hampe (Fischspeise), Gaststätte Rackebrandt (Hauptspeise) und Galerie Falkenberg (Nachspeise).

Top 7/8. Aktuelle Themen / Probleme aus den Teilregionen / Verschiedene Aktivitäten

Aktion Limmerstraße, Herr Pfautsch
Das 7. Limmerstraßenfest findet am 08. September (11:00 bis 20:00) statt und fällt dieses mal nicht mit der Einschulung zusammen. Die Anmeldung zum in diesem Rahmen stattfindenden 2. Volkslauf Linden-Limmer kann ab 1. Juni erfolgen. Mehr Informationen gibt es unter www.Volkslauf.LindenLimmer.de
Der Schützenausmarsch erfolgt wie gewohnt ab 16:00 über die Limmerstraße. Wer Stände buchen möchte kann sich an die Aktion Limmerstraße wenden: www.Aktion-Limmerstrasse.de

Hochbahnsteig Schwarzer Bär
Bezugnehmend auf einen Artikel im Lindenspiegel teilte Herr Fuchs mit, dass die finanziellen Mittel für einen Hochbahnsteig Benno-Ohnesorg-Brücke fehlen.
Erinnerung: Die IG Schwarzer Bär hatte mehr als 1.000 Unterschriften gegen die Verlegung der Üstra Haltestelle Schwarzer Bär und die Errichtung eines Hochbahnsteiges auf der Benno-Ohnesorg Brücke gesammelt.
Frau Steingrube (CDU-Fraktion im Bezirksrat) teilte mit, dass am 27. Juni im Freizeitheim Linden eine Bezirksratssitzung stattfinden wird mit nur einem Thema: Barrierefreie Streckenführung der Stadtbahnlinien 9 und 10.
Es wurde kritisiert, dass kein Vertreter der IG Schwarzer Bär vom Bezirksrat eingeladen wurde.

LINDENGUT  (Frau Lemke, Herr Kriewitz, Herr Huchthausen)
Herr Kriewitz stellte den Verein i.G. LINDENGUT vor. Er ist eine Interessengemeinschaft für Linden-Mitte.
Es entspann sich eine Diskussion, ob LINDENGUT eine Konkurrenz zum Wirtschaftsforum sei, was verneint wurde.

Deisterstraße - Gast Herr Wittek (Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover)
Der Existenzgründerwettbewerb hat stattgefunden, Läden sind vergeben und werden gerade renoviert. Am 02. Juni eröffnen die ersten Modeläden und am 30. Juni wird die Eröffnung gefeiert.
Der alte PLUS-Laden ist leer und macht keinen guten Eindruck. PLUS bezahlt nach wie vor Miete. Eine Möglichkeit der Einflußnahme wurde derzeit nicht gesehen.

Internetauftritt
Die Internetseiten des Vereins sind neu gestaltet worden:
www.LebendigesLinden.de

Top 9. Bekanntmachung weiterer Termine:

Achtung geändert:
05.09.2007 13. Wirtschaftsforum Lebendiges Linden e.V.

Hannover, den 27.05.2007

Klaus Öllerer

Fotos/Text: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 07.07.2007, 29.05.2007

2007.05.23_KP5230159_1

36 Teilnehmer, überwiegend Gewerbetreibende, besuchten die Veranstaltung.

2007.05.23_KP5230154_1

Thomas Meiseberg und Carmen Leithäuser stellen den aktuellen Stadt des Projektes mini-LiNDEN vor.

2007.05.23_KP5230162_1

Herr Rohr von der Polizeiinspektion West präsentiert umfangreich Lindenpol.

2007.05.23_KP5230174_1

Das Logo von Lindenpol: der Pinguin

2007.05.23_KP5230190_1

Herr Pfautsch (Pfautsch & Küppers) schilderte den aktuellen Stand zum Marktfest Limmerstraße am 08. September. Links daneben sitzt Herr Huchthausen (RZ Möbel) und rechts Herr Wolf (Steuerberater).

2007.05.27_Comic_Suedpol

Ein Comic von Herrn Schiehl, wie es bei Südpol eingesetzt wird.

2007.05.23_KP5230183_1

Herr Schiehl erläutert Konzept und Möglichkeiten des Einsatzes von Comics beim Lindenpol.

2007.05.23_KP5230173_1

Frau Dänke erläutert das Design von Südpol und Lindenpol. Frau Schäfer sitzt neben ihr.