Bericht 21-07

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

So., 13.05.2007, Nachdem Grand Prix, Linden-Nord, Ahlemer Str.
Begegnung mit Lutz Krajenski
- den Mann am Klavier bei Roger Cicero und gerade zurück aus Helsinki

Beiträge lesen und kommentieren
Ein Diskussionsfaden ist eingerichtet.

Lutz Krajenski ist der Mann am Klavier und Musical Director der Roger Cicero Band.

Wir trafen ihn zufällig vor unserer Haustür an der Ecke zur Ahlemer Straße, wo er wohnt. Aus Helsinki kommend stieg er gerade aus dem Taxi und wir luden ihn zu einem Kaffee zu uns ein.
Lutz erzählte von seinen Erlebnissen in Helsinki. Roger Cicero und die Band waren vom 19. Platz beim Grand Prix recht enttäuscht. Alle im In- und Ausland hatten sie vorher hochgelobt. Und dann dieser Absturz.
Die Kommentare in den Medien findet Lutz überwältigend wohltuend. Alle schreiben, wie gut der Auftritt Ciceros und der Band war. Für das schlechte Abschneiden wird nicht ihre künstlerische Qualität angezweifelt. Das ist für Lutz ein sehr positives Signal - auch für seine zukünftige Arbeit als Musiker. Noch in diesem Jahr wird er mit Roger Cicero eine neue CD herausbringen und im Sommer einige Open-Air- Konzerte geben - unter anderem am 7. Juli in Hannover auf der Gilde Parkbühne.
Lutz ist seit ca. 16 Jahren im Musikgeschäft aktiv und hat 1996 sein Studium an der Musikhochschule Hannover im Fach "Jazz, Rock und Pop" abgeschlossen.
Roger Cicero lernte er 2000 kennen. Im letzten Jahr brachten sie gemeinsam die CD "Männersachen", heraus, die über 200.000 mal verkauft wurde (Platin). In diesem Jahr wurde Cicero dann auch noch der Musikpreis ECHO verliehen.
Roger und die Band wollen weiterhin Texte in Deutsch machen, auch wenn aus dem Ausland anderes gewünscht wird. Swing mit deutschen Texten ist nun mal ihr Markenzeichen.
Seit 10 Jahren wohnt Lutz in Linden und hat ein intensives Linden-Gefühl entwickelt.
Ob er Linden den Rücken kehren wird, wenn jetzt beim Ruhm und Geldverdienen so richtig die Post abgehen sollte ?
Das verneint er kategorisch. Wenn, dann zieht er höchstens innerhalb von Linden um.
Das hören wir gerne.

Klaus und Sabine Öllerer

Letzte Änderung: 13.05.2007

2007.05.13_KP5130121_1_1

2007.05.13_KP5130127_1_1