Bericht 05-07

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mi., 14.02.2007, Gildegelände
Zertifikatsübergabe "Betreutes Wohnen" bei der Ostland Wohnungsgenossenschaft eG

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Am 14. Februar 2007 lud die Ostland Wohnungsgenossenschaft eG in die Geschäftsstelle Stephanusstraße zur feierlichen Übergabe einer Zertifikatsurkunde zur Qualitätssicherung beim "Betreuten Wohnen" durch die DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH.

2007_02_14_Ostland_01_1
Zertifizierung Ostland Wohnungsgenossenschaft eG

Für das Bauvorhaben "Betreutes Wohnen im Gilde Carré" mit 66 Wohnungen wurde erstmals in Deutschland an die Ostland Wohnungsgenossenschaft eG ein Präzertifikat für die Planung und Vorbereitung des betreuten Wohnens in der Wohnanlage vergeben.
Für die "Residenz Nedderntor" in Gehrden mit 31 Wohnungen und Zusatzeinrichtungen erhielt erstmals in Niedersachsen die Ostland Wohnungsgenossenschaft eG das Zertifikat zur Qualitätssicherung beim betreuten Wohnen.

2007_02_14_Ostland_02_1
Begrüßung durch Dieter Musielak

Dieter Musielak, Vorstandsmitglied der Ostland Wohnungsgenossenschaft eG, eröffnete die Veranstaltung.
Er führte aus, dass es Ziel sei, die Zufriedenheit der Mitglieder zu steigern und sich als Dienstleister weiter zu entwickeln. So habe beispielsweise in den vergangenen Monaten eine Mieter/-innen-Befragung, bei der mehr als 2000 Fragebogen verteilt worden seien, stattgefunden.
Für das Projekt  "Betreutes Wohnen im Gilde Carré" arbeite man mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zusammen und seit 10 Jahren kooperiere man bereits mit den Johannitern.

2007_02_14_Ostland_03_1
Bernd Meyer

Bernd Meyer, Senator a. D. und Verbandsdirektor des vdw Verband der Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen e. V., hob hervor, dass Genossenschaften längerfristig arbeiteten als z. B. Fondsgesellschaften und sich als moderne Wohnungsunternehmen positionierten, weil keine Wohnungsnot mehr auszugleichen sei. Die DIN 18025 - Barrierefreie Wohnungen - sei allerdings nicht überall im Bestand wirtschaftlich umsetzbar.
Die 1950 gegründete, relativ junge Ostland Wohnungsgenossenschaft eG habe sich frühzeitig mit Wohnungsmöglichkeiten für ältere Menschen befasst – bereits 1960 mit einem Wohnheim in Burgdorf - und das von der Ostland Wohnungsgenossenschaft eG im Gilde Carré realisierte gemeinschaftliche Wohnen finde überregional Beachtung.

2007_02_14_Ostland_04_1
Dr. Lutz H. Michel

Dr. Lutz H. Michel, Beirat des DIS Institut für ServiceImmobilien GmbH und stellvertretender Vorsitzender des Zertifizierungsausschusses "Betreutes Wohnen" beim DIN Deutsches Institut für Normung e. V., betonte, dass das für "Betreutes Wohnen im Gilde Carré" vergebene Präzertifikat wegweisend sei.
Die DIN 77800 - Qualitätsanforderungen an Anbieter der Wohnform "Betreutes Wohnen für ältere Menschen" - sei als Dienstleistungsnorm für die Zertifizierung maßgeblich, während die DIN 18025 - Barrierefreie Wohnungen (behindertengerecht) - nur etwa 20% ausmache.
Ziel der Zertifizierung sei es, Transparenz und Sicherheit für Verbraucher/-innen und Investoren/-innen zu schaffen.

2007_02_14_Ostland_05_1
Übergabe der Zertifikatsurkunde

Gunnar Werner

W-Verlag Gunnar Werner
www @ w-verlag . de 
www.w-verlag.de 
www.gunnarwerner.de