Bericht 02-07

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

„Der Verein bleibt in Bewegung" – so lautete die Überschrift auf dem kleinen Zettel, den jeder am Ende der Veranstaltung in einem kleinen Reagenzglas mitnehmen konnte.
Auch dieses mal hatte der Verein „Lebendiges Linden e.V." zum Jahresbeginnn eingeladen. Gefeiert wurde in der Calenberger Neustadt, in der „Galerie Bongartz", deren schönes Ambiente sehr gut für ein Fest zum Jahresbeginn passte.

Zunächst bedankte sich der 1.Vorsitzende des Vereins, Hans-Jürgen Giesecke, bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dieses fröhliche Fest überhaupt möglich gemacht hatten. Weinhändler Bernhard Hasselbring beispielsweise stiftete den Begrüßungsdrink und verkaufte seinen Wein an den Verein zum Selbstkostenpreis. Was übrig blieb wurde dem Verein gestiftet. Aber auch die vielen Helfer, die die Organisation, das Aufbauen und Dekorieren übernahmen, sind nicht zu vergessen. Ein Verein wie „Lebendiges Linden" lebt schließlich durch seine Mitglieder und Ehernamtlichen, die es sich zum Ziel gemacht haben, Öffentlichkeitsarbeit für Linden zu leisten, die Stadtteilkultur in Linden zu prägen und anderen zu helfen – damit das Leben in Linden lebens- und liebenswert wird (und bleibt). Dadurch ist Linden über seine Grenzen hinaus als multikultureller, bunter und vor allem aktiver Stadtteil bekannt geworden, woran der Verein einen großen Verdienst hat.
Auch Bürgermeister Bernd Strauch betonte noch einmal, wie wichtig es ist, sich für andere im eigenen Stadtteil einzusetzen und aktiv zu werden. Der Verein gehe hier mit gutem Beispiel voran und leiste so einen großen Beitrag zur Lebenskultur in Linden.

Selbst der eigens aus Berlin angereiste engagierte Kabarettist Volker Surmann musste zugeben, dass Linden die Stadt Hannover mehr als andere Stadtteile prägt. Während seiner Show berichtete er über seine Kindheit auf dem Dorf und dass er nicht das Glück gehabt hatte wie andere Kinder (beispielsweise Lindener Kids) mit Skateboard ausgestattet zu sein sondern, da es ja sonst nichts auf dem Dorf gab, sich anders helfen musste, rodeln im Winter war schon „das höchste der Gefühle". Witzig waren auch die Episoden mit der „Strandumkleide" – ein sackartiges Kleidungsstück das sich der Kabarettist zur Freude aller noch einmal überzog. Einzig die Szenen über ältere Menschen waren geschmacklos, wurden aber durch zahlreiche andere komische Alltagserlebnisse und auch Musikeinlagen über das Verhältnis zum Körper kompensiert.

Um die Veranstaltung ein richtiges Fest werden zu lassen, hatte der Verein unter anderem auch die Jazzgruppe „Solid Jazz" eingeladen, die für die richtige und stimmungsvolle Hintergrundmusik sorgte. Sowohl Gitarrist als auch Bassist trafen im wahrsten Sinne des Wortes die richtigen Töne und harmonierten perfekt.

Im Anschluss folgte die Eröffnung des Buffets, das die Lindener Unternehmen Fleischerei Gothe und Fisch Hampe kreiert hatten. Bei gutem Essen, Wein und Musik konnte man nun fröhlich plaudern und das Fest ausklingen lassen.

Text: Tamara Laake
Fotos: Tamara Laake, Evi Schaefer, Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 20.01.2007
 

Sa., 13. 01.2007, Galerie Bongartz:
Lebendiges Linden e.V.: Das Fest zum Jahresbeginn

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

2007.01.13_147_4775_1
2007.01.13_147_4778_1
2007.01.13_147_4782_1
2007.01.13_147_4785_1
2007.01.13_147_4798_1
2007.01.13_147_4800_1
2007.01.13_KP1130010_1
2007.01.13_KP1130013_1
2007.01.13_KP1130012_1
2007.01.13_SSA51218_1
2007.01.13_SSA51232_1
2007.01.13_SSA51260_1
2007.01.13_SSA51279_1
2007.01.13_KP1130011_1
2007.01.13_SSA51275_1