Bericht 01-07

LindenTour.de    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    29    30    31    32    33    34    35    36    37    38    39   40   41    42    43    44    45    46    47    48    49    50    51    52    53    54    55    56    57    58    59    60    61    62    63    Berichte2006    Berichte2005    Berichte2004    Berichte2003    Berichte2002und früher.

 

© Copyright    Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Mo, 01.01. 2007, Silvester Impressionen vom Lindener Berg, Lindener Markplatz und der FAUST
Linden lässt's krachen!

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Willkommen 2007! Um Punkt 12 Uhr knallten die Raketen und Böller auf dem Lindener Berg. Wie jedes Jahr waren wieder zahlreiche Lindener und Lindenerinnen auf Lindens höchsten Berg gekommen um gemeinsam den Abschied vom alten Jahr zu feiern und das neue Jahr gebührend (sprich: LAUT) zu empfangen. Selbst die eher Ängstlichen schwenkten ausgelassen ihre Wunderkerzen und schrieben Neujahrs-SMS an Freunde und Familie, wenn man denn nicht gleich mit den Kindern hergekommen war, die begeistert dabei waren.

2006.01.02_SSA51142_1
Ausgelassene LindenerInnen auf dem Lindener Berg

Für die meisten ging es dann gleich weiter zum Lindener Marktplatz wo man weitere Freunde und Kollegen traf und auf das neue Jahr anstieß. Auch hier feierte man fröhlich weiter und verschoss die letzten Raketen und Böller wodurch der Markt herrlich beleuchtet war und sprichwörtlich jede Sekunde in einem neuen Licht erschien.
Hatte man nicht irgendwo anders eine Verabredung oder wollte man nicht noch die tolle Atmosphäre auf Lindens Straßen genießen, so ging man gleich in die Lindener Freiheit, in der natürlich schon vor 12 Uhr kräftig gefeiert wurde und in der reger Betrieb herrschte.

2006.01.02_SSA51152_102
Tolle Stimmung auch auf dem Lindener Marktplatz, rechts: die Lindener Freiheit

2006.01.02_SSA51161_1
Auch die Kinder waren fleißig dabei, hier: auf dem Lindener Marktplatz

Bei manchen (so wie bei mir) führte der weitere Weg in die FAUST. In der ehemaligen Bettfedernfabrik wurde gleich an drei Orten getanzt: Sowie in der 60-er Jahre Halle als auch im Mephisto und in der Warenannahme konnte man den ersten Tag des neuen Jahres gemeinsam mit Freunden oder neuen Bekannten bei guter Musik genießen.

2006.01.02_SSA51189_1
FAUST, 60-er Jahre Halle: Tanzen bis zum Umfallen

Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt, wobei für jeden die richtige Musik dabei war, denn in der 60-er Jahre Halle wurden Rock, Pop und Diskoklassiker wie „Tainted Love" von Soft Cell gespielt; im Mephisto lief Ska und auch in der Warenannahme konnte man sich gut amüsieren. Wer zuviel getanzt hatte oder einfach mal eine Pause brauchte setzte sich auf eines der Sofas im Mephisto und lauschte der Musik von Lauriel Aitken oder Desmond Dekker. So wie letztes Jahr haben sich also die 10 € Eintritt gelohnt, wenn man bedenkt dass man dafür 3 Locations mit guter Musik, ausgelassener Atmosphäre und netten Leuten bekommt mit denen man feiern kann.

2006.01.02_SSA51194_1
Im Mephisto konnte sowohl getanzt als auch entspannt werden

Insgesamt war es eine gelungene Silvestersause in Linden und jeder der dort gefeiert hat wird wohl seinen Spaß gehabt haben, denn würde man eine Studie über die Zahl der verschossenen Feuerwerkskörper in Linden machen, käme vermutlich heraus dass es die LindenerInnen am lautesten, fröhlichsten, und ausgiebigsten haben krachen lassen!

2007.01.01_Ssa51169_1

Text/Fotos: Tamara Laake
Letzte Aktualisierung: 02.01.2007