Bericht 36-04

Archiv

 Berichte

 Berichtsübersicht 2004 ....1  ....2  ....3  ....4  ....5  ....6  ....7  ....8  ....9  ...10  ...11  ...13  ...14  ...15  ...16  ...17  ...18  ...19  ...20  ...21  ...22
 
...23  ...24  ...25  ...26  ...27  ..28  ..29  ..30  ..31  ..32  ..33  ..35  ..36  ..37  ..38  ..39  ..40  Berichtsübersicht 2003  Berichtsübersicht 2002 und früher

Nur im Internet.

Mo., 18.10.2004, Galerie Z – Forum für Zukunft und Umwelt:
Apfelkuchen - Bestimmt kein Wurm drin

Beitrag Kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsforum eingerichtet.

Home
Berichte (Alle)

Bestimmt kein Wurm drin

Apfelrallye und Apfelfest in der Galerie Z
Apfelgenüsse in allen erdenkbaren Variationen, konnten große und kleine Besucher in der Galerie Z – Forum für Zukunft und Umwelt am vergange-nen Wochenende genießen. Und alles was sich sonst noch aus Äpfeln zau-bern ließ, das stand im Vordergrund des Apfelfestes im Hannoverschen Ihmezentrum. Neben leckeren Apfelplätzchen, heißem Apfelpunsch und frisch gepresstem Saft, ließen sich die zahlreichen Gäste vor allem die ver-schiedenen Apfelkuchen des Ersten großen „Apfelkuchen-Wettbewerbs" schmecken.

Das große Familienereignis rund um das Motto „Leckere Ernte aus der Re-gion" zog neben den Teilnehmern der Hannoverschen Apfelrallye 2004 viele Interessierte in die Räume der Galerie Z in der Ihmepassage 8. Zu se-hen und zu hören gab es dort viel Spannendes und Informatives. Neben Vorträgen vom Christopher Bodirsky (Slow Food) und Ute Heda (VEN) waren ZERI Deutschland und der Verein Migranten für Agenda 21 mit Spielen und Informationen vertreten.

Natürlich wollten alle wissen, wer Hannovers besten Apfelkuchen gebacken hat. Die Jury um Silke Kleinhückelkotten, Christopher Bodirsky und Fabijan Meiseberg, hatte lange zu beraten, bis die Hannoversche Bürgermeiste-rin Ingrid Lange die diesjährigen Apfelköniginnen krönen konnte. Es gab dann auch gleich zwei erste Preise: über ein Apfel (Saft) – Abo konnten sich Sabine Löns (Mandel-Haferflocken-Apfelkuchen) und Anne Heithe-cker (Apfel-Mohn-Kuchen) freuen. Und die Gäste konnten sich im An-schluss an die Siegerehrung durch die preisgekrönten Kuchen probieren.

Apfelsaft selber herstellen, das war der Hit unter den jüngeren Besuchern. Die große Saftpresse vom Gut Adolphshof war nicht nur spannend, sie förderte auch einen sehr wohlschmeckenden Saft zu Tage, den viele der mithelfenden „Großstadtkinder" bisher noch nie getrunken hatten. Und außerdem konnten alle Handanlegen und mit gemeinsamen Kräften Angelika Günzel unterstützen den ganz frischen Saft aus vielfältigen und alten Sorten aus der Region Hannover herzustellen Dabei konnte nebenher noch so einiges über die alten Apfelsorten gelernt werden.

„So süß und lecker!" das war der Kommentar von Julian (6) und Pascal (4).Zusammen mit den anderen Kindern und Erwachsenen hatten Sie auch noch viel Spaß an den interaktiven und anfassbaren Elementen der Wan-derausstellung Ökologischer Landbau vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Dort gibt es kurze und einprägsame Informationen über alle Bereiche der ökologischen Landwirtschaft zu erfahren. Die interaktiven Elemente laden zum Mitmachen, Aus-probieren und Raten ein und in kurzen Filmsequenzen wird ein lebendiger und spannender Eindruck vom heutigen Ökolandbau vermittelt.

„Wir waren sehr zufrieden mit der großartigen Resonanz auf unser Apfelfest, hier mitten in der Stadt." So äußerten sich die Vereinsvorsitzende des veranstaltenden Wissenschaftsladens in Übereinstimmung mit Mitveranstal-terin Silvia Hesse vom Agenda-21-Büro. „Und im nächsten Jahr gibt es bestimmt wieder eine Apfelrallye und ein Apfelfest in der Galerie Z."

Wer die Ausstellung zum Ökologischen Landbau noch besuchen möchte, hat bis zum 26.10. noch Gelegenheit dazu. Sie ist Mo.-Fr. von 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet, für Besuchergruppen gerne auch an Vormittagen nach Vereinbarung.

Anmeldungen unter der Telefonnummer 0511 - 210 87 10. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Galerie Z – Forum für Zukunft und Umwelt
c/o Wissenschaftsladen Hannover e.V.
Nieschlagstraße 26, 30449 Hannover
Tel. 0511 – 210 87 10
eMail: info@galerie-z.de
Ansprechpartner sind Silke Kleinhückelkotten und Thomas Meiseberg.

Mitteilung für die Presse, 18. Oktober 2004, Hannover


- lecker -

© Copyright

Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.


Die Jury testet.


- Saftpresse -


- Debatte -


Darstellung des Ökolandbaus