Bericht 5-03

Archiv

 Berichte

Berichtsübersicht 2003  ....1  ....2  ....3  ....4  ....5  ....6  ....7  ....8  ....9  ...10  ...11  ...12  ...13  ...14  ...15  ...16  ...17  ...18  ,,.19  ...20
...21  ...22  ...23  ...24  ...25  ...26  ...27  ...28  ...29  ...30  ...31  ...32  ...33  ...34  ...35  ...36  ...37 ...38  ...39  ...40  ...41  ...42  ...43 
...44  ...45  ...46  ...47  ...48  ...49  ...50  ...51  ...52  ...53  ...54  ...55  ....56  ...57  ...58  ...59  ...60  ...61  ...62  ...63  ...64  ...65  ...66 
...67   ...68  ...69  ...70  ...71  Berichtsübersicht 2002 und früher

Nur im Internet.

So., 12.01.2003, Neujahrsempfang Bethlehemgemeinde:
"Wo Hoffnung ist, ist immer Neujahr"

Home
Berichte (Alle)

Pastor Frank Ewert hat das miteinander reden auf seine Fahnen geschrieben. Er ist nun seit einem Jahr hier und hat die Zeit reichlich genutzt, um möglichst viele Personen der Gemeinde und des Stadtteils kennenzulernen.

Alle Teilnehmer des Empfangs erhielten Namenschilder, damit jeder gleich wußte, mit wem er es beim Gegenüber zu tun hat.

"Wir müssen uns wieder mehr Zeit für Gespräche nehmen und gemeinsam gute Lösungen finden", war die zentrale Botschaft seiner Neujahrsansprache. "Wirtschaftliche Probleme und gesellschaftliche Probleme, siehe Erfurt, schaffen etwas, was Ministerpräsident Gabriel "Wir haben ein ungutes Gefühl" nennt.

Davon sind die Kirchen auch betroffen. "Sie sind nicht nur vom Geld abhängig, sondern auch von Einstellungen : Welche Gesellschaft wollen wir und welche Werte ?
Gewalt ist keine Lösung, sondern der friedvolle Umgang und Niemand muß allein bleiben. Zeiten der Not schaffen auch Gemeinschaft. " fuhr Pastor Ewert fort.

Für das Jahr 2003 wurden u.a. folgende Änderungen in der Gemeinde angekündigt :

  • Im Bethlehemkellertreff (BKT) kann die Mädchenarbeit noch bis zum Sommer weitergeführt werden. Dazu haben Spenden und kirchliche Eigenmittel beigetragen.
  • Der Hort wird weitergeführt. Wegen der Ganztagsschule, die in der Albert Schweizer Schule eingeführt wird, besteht der Wunsch, die qualifizierten Mitarbeiter gemeinsam zu nutzen, denn die Kinder haben ein Recht auf gute Förderung.
  • Ein Internetauftritt der Bethlehemgemeinde wird erstellt.
  • Jürgen Begemann ist der neue Musiker.
  • Der Kirchenraum erhält eine neue Heizung.

Im Anschluß an die Neujahrsrede wurden Führungen durch die Einrichtungen der Gemeinde angeboten.

Klaus Öllerer
letzte Aktualisierung: 24.02.2003
Fotos: Jörg Ratzmann, Bodo Wartze

© Copyright

Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Pastor Frank Ewert bei der Neujahrsansprache...


... und so sympathisch sieht er aus der Nähe aus.