Bericht 78

Archiv

 Berichte

Berichtsübersicht  2002  .133  .132  .131  .130  .129  .128  .127  .126  .125  .124  .123  .122  .121  .120  .119  .118  .117  .116  .115  .114
.113  .112 .111  .110  .109  .108  .107  .106  .105  .104  .103  .102  .101  .100  ..99  ..98  ..97  ..96  ..95  ..94  ..93  .92  ..91  ..90  ..89  ..87
..86  ..85  ..84  ..83  ..82  ..81  ..80  ..79  ..78  ..77  ..76  ..75  ..74  ..73  ..72  ..71  ..70  ..69  ..68  ..67  ..66  ..65  ..64  ..63  ..62  ..61  ..60
..59  ..58  ..57  ..56  ..55  ..54  ..53  ..52  51a  ..51  ..50  ..49  ..48  ..47  ..46  ..45  ..44  ..43  ..42  ..41  ..40  ..39  ..38  ..37  ..36  ..35  ..34
..33  ..32  ..31  ..30  ..29  ..28  ..27  ..26  ..25  ..24  ..23  23a  23b  23c  23d  23e  .23f  ..22  ..21  ..20  ..19  ..18  ..17  ..16  ..15  ..14  ..13
..12  ..11  ..10  ....9  ....8  ....7  ....6  ....5  ....4  ....3  ....2  ....1

Nur im Internet.

Home
Berichte (Alle)

Mo., 031.06.2002
Die Idylle wird restgenutzt
Kleingärtner am Stockhardtweg sind froh über diese Chance.
vorherige Berichte: Eine Idylle wird abgewickelt, Teil 1 + Teil 2
 

Allen Kleingärtnern ist es klar: Die Aufgabe der Kleingärten am Stockhardtweg ist nicht mehr aufzuhalten. Die Ausgleichszahlungen wurden inzwischen auch von der Stadt an die allerallermeisten Pächter überwiesen.

Doch diese jahrzehntelange in Familientradition genutzte Idylle verläßt man nicht einfach. So haben inzwischen neun Parteien hinter dem Kanuclub ihre Gärten wieder in Besitz genommen und wollen auch so lange es geht die Anwesen hegen und pflegen. Das Abschalten des Stromes konnte verhindert werden. Benachbarte Gärten werden gleich mit gepflegt. Es soll nicht der Eindruck entstehen, daß hier etwas verfällt. Denn das würde nur den Vandalismus förden.

Die Gärten hinter dem Kanuclub sind für eine Restnutzung auch ungewöhnlich gut geeignet: nicht einsehbar und hinter einem verschlossenen Tor liegend muß dieser Ort erst einmal gefunden werden.

Restnutzung bis die Bagger kommen - das ist die Devise. Es gibt Hoffnung, das diese Idylle auch noch ein bis zwei Jahre lang genossen werden kann.


 Idylle pur !

© Copyright

Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.


Familie Ehrhardt (links) und Frau Schierhorn freuen sich über die Restnutzung.


Auch diese Familie freut sich. Unangenehm ist die Unsicherheit, wann wirklich Schluß ist. So kann die Frage nach noch sinnvollen Reparaturen nicht schlüssig beantwortet werden.


Die Angler - schon immer gern gesehene Gäste hinter dem Kanuclub. Auch für sie gilt die Restnutzung.


Die anderen Gärten am Stockhardtweg: Hier findet eine besondere Form der Restnutzung statt - der "Restvandalismus".