Bericht 110

Archiv

 Berichte

Berichtsübersicht  2002  .133  .132  .131  .130  .129  .128  .127  .126  .125  .124  .123  .122  .121  .120  .119  .118  .117  .116  .115  .114
.113  .112 .111  .110  .109  .108  .107  .106  .105  .104  .103  .102  .101  .100  ..99  ..98  ..97  ..96  ..95  ..94  ..93  .92  ..91  ..90  ..89  ..87
..86  ..85  ..84  ..83  ..82  ..81  ..80  ..79  ..78  ..77  ..76  ..75  ..74  ..73  ..72  ..71  ..70  ..69  ..68  ..67  ..66  ..65  ..64  ..63  ..62  ..61  ..60
..59  ..58  ..57  ..56  ..55  ..54  ..53  ..52  51a  ..51  ..50  ..49  ..48  ..47  ..46  ..45  ..44  ..43  ..42  ..41  ..40  ..39  ..38  ..37  ..36  ..35  ..34
..33  ..32  ..31  ..30  ..29  ..28  ..27  ..26  ..25  ..24  ..23  23a  23b  23c  23d  23e  .23f  ..22  ..21  ..20  ..19  ..18  ..17  ..16  ..15  ..14  ..13
..12  ..11  ..10  ....9  ....8  ....7  ....6  ....5  ....4  ....3  ....2  ....1

Nur im Internet.

Home
Berichte (Alle)

Sa., 14.09.2002 :
GO SPORTS TOUR rund um die Bethlehemkirche
... und viele kamen. Zur Bildergalerie

4 1/2 Tausend überwiegend jugendliche Teilnehmer und Besucher wurden gezählt. Und das ist ein Erfolg.

Es ging um Alternativen zu Drogen und Gewalt.

Dazu wurden sehr viele und unterschiedliche Sportangebote zum Mitmachen angeboten. Auf langer Strecke - von der Fössefeldschule, das Schwimmbad über die Bethlehemkirche bis hin in Richtung Freizeitheim - gab es genügend Raum für trendige und leicht skurrile Sportarten, wie man den Fotos entnehmen kann. Dank der Großräumigkeit und Vielfältigkeit gab es zum Ausprobieren genug Gelegenheiten, was auch mit Engagement angenommen wurde.

Auf einer großen Bühne an der Kirche gab es ein laufendes Programm mit unterhaltsamen Darbietungen und Kurztalks.

Wo waren denn nun die Zielgruppen der potentiell drogen- und gewaltanfälligen Jugendlichen ? Nach Auskunft des Veranstalters waren viele dieser Jugendlichen aus den Stadtteilen und den benachbarten Schulen anwesend und haben mit aufgebaut und sich vielfach an den Angeboten beteiligt. Daß nicht nur "Elitejugendliche" anwesend waren, war manchmal daran erkenntlich, daß hier und da ein Streit geschlichtet werden mußte und anderen ziemlich deutlich die Grenzen aufgezeigt wurden.

Beach: Edelgard Buhlman, unsere Wissenschaftsministerin, übernimmt die Schirmfrauschaft und spendet 500 €. Damit können jetzt bauliche Veränderungen vorgenommen werden, wie z.B. die Terrasse für die älteren Damen. Worum geht es hierbei ? Siehe auch hier.

GO SPORTS TOUR ist eine Veranstaltung, die jetzt zum erstenmal in einer Stadt durchgeführt wurde, während vorher der eher ländliche Raum dafür ausgesucht wurde.

Für die Bethlehemgemeinde und die Organisatoren war diese Veranstaltung ein riesiger Kraftakt, der sehr gut gemeistert wurde. Auch dank Unterstützung aus dem ganzen Stadtteil.

klaus.oellerer
Fotos: evi.schaefer, klaus.oellerer

© Copyright

Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.